Kalender

Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

TuS Kettig - SV Weitersburg 1:1 (0:0)

Am 6.9 war es endlich so weit. Die Saison 2020/2021 begann gegen Kettig.

Die Jungs vom neuem Cheftrainer Timo Wolfkeil konnten auf eine lange und erfolgreiche Vorbereitung zurückblicken und waren hochmotiviert, diese Wochen mit dem ersten Pflichtspielsieg zu belohnen.

Von den zahlreichen Neuzugängen schafften es Michael Ahnen, Pascal Kaufmann, Björn Krautkrämer, Julian Bäcker und Pete Neuendorff in die Startelf.

FC Urbar III - SV Weitersburg III 3:5 (1:4)

Als erste der Seniorenmannschaften durfte Dritte in die neue Saison starten. Es ging zum ewig jungen VG-Derby beim FC Urbar III. Nach einer zufriedenstellenden Vorbereitung galt es möglicgst die drei Punkte einzufahren. 

 
Die ersten Minuten waren durch gegenseitiges abtasten geprägt und so brauchte es einen Freistoß der in den Strafraum gebracht wurde um gefährlich zu werden. Adressat war in der 11. Minute Sultan Rasul, er legte sich den Ball auf den starken Fuß und schlenzte sehenswert ins lange Eck. 
Urbar fand kein Mittel um am Spiel teilzuhaben. Genauso unerwartet wie glücklich kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Die Flanke fast von der Eckfahne machte Karriere als Torschuss und senkte sich neben die Torstange ohne dass ein Spieler die Chance hatte zu klären. 
Quasi vom Anstoss weg schlug blau-gelb zurück. 

Alle 3 Teams des SV Viktoria Weitersburg starten am 5./6. September 2020 jeweils mit einem Auswärtsspiel.

Die 3. Mannschaft des SV Viktoria unter ihrem neuen Trainer Andreas Geisler tritt bereits am Samstagabend, 5. September, in der Kreisliga D Koblenz um 18.30 Uhr bei der 3. Mannschaft des FC Urbar an.

Die 2. Mannschaft der Blau-Gelben reist mit Coach Thomas Castor ebenfalls zum Auftakt nach Urbar. Anpfiff beim B-Klassenderby zwischen der 1. Mannschaft des FC Urbar und der 2. Mannschaft der Viktoria ist am 6. September 2020 um 14.30 Uhr.

Zur gleichen Zeit startet auch die 1. Mannschaft unter der Leitung des neuen Cheftrainers Timo Wolfkeil in die neue Saison.  Am Sonntag, 6. September ist um 14.30 Uhr Anpfiff des 1. Spiels beim letztjährigen Tabellennachbarn TuS Kettig.

Alle Mannschaften freuen sich über Eure Unterstützung!

Bitte denkt an eine frühzeitige Anreise, denn aufgrund von Corona müssen alle Zuschauer registriert werden!

MüKa SVWNachdem man unter der Woche die Testspiele gegen den C-Ligisten Niederwerth II, sowie Urmitz Bahnhof aus der D-Klasse siegreich gestalten konnte, ging es nun zum letzten Prüfstein der Vorbereitung nach Mülheim Kärlich und deren 3. Mannschaft, die in der Kreisliga C erwartungsgemäß wieder um die Aufstiegsplätze mitspielen wird.

Rund ein Jahr zuvor trafen beide Teams in der zweiten Runde des Kreispokals an gleicher Stelle aufeinander, der Klassentiefere setzte sich mit Verstärkungen 'von Oben' deutlich mit 8:3 durch.
Dieses Mal gab es auf Weitersburger Seite Hilfe der Ersten Mannschaft: Pascal Kaufmann, Björn Krautkrämer und Julian Urbas stopften urlaubsbedingte Löcher in der dünnen Personaldecke von Coach Castor.

Von Beginn an machten die Blau-Gelben ordentlich Dampf. Gleich in der 2. Minute machte sich Pascal Kaufmann auf den Weg, um nahezu das gesamte Mülheimer Mittelfeld hinter sich zu lassen. An der Strafraumgrenze legte er links raus zu Björn Schäfer, der mit seiner Hereingabe Sven Korth fand, welcher in Mittelstürmer Manier den Ball am Keeper vorbeistocherte.
Team Kuba war griffiger in den Aktionen, der Ball lief gut durch die Reihen. Man setzte die Hausherren früh unter Druck die offensiv kaum zur Entfaltung kamen.
Und doch musste sich Katze Georg Gorin in der 14. Minute nach einem Konter im eins zu eins gegen den Mülheimer Angreifer behaupten.
3 Minuten später hallten laute Weitersburger Proteste über den Platz. Nach einem klaren Foul auf der Strafraumlinie an Björn Krautkrämer blieb der fällige Pfiff aus.
Aram Kidane scheiterte kurze Zeit später nach Hereingabe von der Grundlinie am Außennetz (23.)
Blau Gelb wurde etwas nachlässiger in Passgenauigkeit, Laufbereitschaft und Aggressivität, so dass die Hausherren besser ins Spiel fanden. In der 25. Minute konnte Julian Frohs in höchster Not noch zur Ecke klären, folgende Ecke brachte dann aus dem Gewühl den 1:1 Ausgleich.
Die Gäste besannen sich auf ihre Tugenden der Anfangsphase und verlagerten fortan das Geschehen nun wieder deutlicher vor das Tor der SG.
Ein schön verwandelter direkter Freistoß von Björn Schäfer fand den Weg ins lange Eck zur erneuten Führung (33.)
Bei recht drückenden Temperaturen blieben die restlichen Minuten des ersten Durchganges ohne weitere Höhepunkte.

Auch in Zeiten von Corona hält Weitersburg zusammen. Urwer Holzwelt aus Weitersburg unterstützt die 1. Mannschaft und steht mit ihrem Firmenlogo auf der Brust des neuen Aufwärmshirts der 1. Seniorenmannschaft.

Urwers Holzwelt - der Gartenfachmarkt mit kompeteten Serviceteam für Terrassendielen, Zaun, Sichtschutz, Carport, Gartenhaus, Gartenmöbel und Kinderspielgeräte. Urwers Holzwelt ist Ihr UrwerHPSpezialist, wenn es um Ihren Garten geht! Und das rund um Weitersburg, Koblenz, Neuwied, Andernach und der Region am Rhein.
Wir bedanken uns rechtherzlich für die Unterstützung! 

ZudemJackyHP unterstützt auch dieses Jahr erneut unser langjähriger Betreuer Michael Schmidt die erste Mannschaft. Michael alias Jacky ist aus der Mannschaft als Betreuer und gleichzeitig bester Kumpel gar nicht wegzudenken. Als Bezirksleiter im Bereich Weitersburg und Umgebung ist „Jacky“ für die Betreuung seiner Kunden im Bereich Versicherungen für die Debeka tätig. Durch seine offene und ehrliche Art ist er auch in diesem Bereich eine Bereicherung für seine Versicherungsnehmer.

Alle Ausführungen werden bei KS Sport Vallendar bestellt und weiterverarbeitet. Auch hier müssen wir uns bei Klaus und Dominik Süßmeyer bedanken, die immer wieder durch Rabatte finanziell für Entlastung sorgen.

 

 

In dieser Woche wurden die Spielpläne der Seniorenteams für die neue Saison 2020/21 veröffentlicht.

Alle 3 Teams des SV Viktoria Weitersburg starten am 5./6. September 2020, jeweils mit einem Auswärtsspiel.

Die 3. Mannschaft des SV Viktoria tritt am Samstagabend, 5. September, in der Kreisliga D Koblenz um 18.30 Uhr bei der 3. Mannschaft des FC Urbar an.

Die 2. Mannschaft der Blau-Gelben reist ebenfalls zum Auftakt nach Urbar. Anpfiff beim B-Klassenderby zwischen der 1. Mannschaft des FC Urbar und der 2. Mannschaft der Viktoria ist am 6. September 2020 um 14.30 Uhr.

Zur gleichen Zeit startet auch die 1. Mannschaft in die neue Saison. Am Sonntag, 6. September ist um 14.30 Uhr Anpfiff des 1. Spiels beim letztjährigen Tabellennachbarn TuS Kettig.

Die ersten Heimspiele finden dann an am 12./13. September 2020 statt

Samstag, 12. September 2020, 18.30 Uhr SVW III – TuS Neuendorf

Sonntag, 13. September 2020, 11.00 Uhr SVW II – SV Untermosel Kobern II

Sonntag, 13. September 2020, 14.30 Uhr SVW I – FC Metternich II

Geplant ist das Hinrundenende am 11./12./13. Dezember 2020.

Nach einer 11wöchigen Winterpause geht’s dann Ende Februar 2021 weiter. Das Saisonfinale ist für das 1. Juni-Wochenende vorgesehen.

Die genauen Spielpläne finden Sie unter www.fussball.de.

Bis zum Saisonauftakt haben alle Teams noch einige Testspiele vereinbart. Alle Daten findet Ihr oben unter Termine.

SC Simmern - SV Weitersburg II 0:3 (0:1)

Nach etlichen Trainingseinheiten seit dem Corona-Wiederbeginn stand für die Castor-Elf der erste Härtetest auf dem Programm.

In Simmern beim C- Ligisten durfte man die neu gestaltete Sportanlage samt Kunstrasenplatz bewundern und erstmals aktiv in einem Spiel dort auflaufen.
In der Startformation standen drei neue Spieler:
Als Abwehrchef in der Innenverteidigung agierte der aus dem fußballerischen Ruhestand zurückgekehrte Daniel Leppin, sowie im Mittelfeld Aram Kidane ( zuvor Spvgg. Bendorf) und Philipp Wasserburger (SC Vallendar).
Zu Beginn der Partie war der SV zwar spielbestimmend, spielerisch gab es jedoch noch etwas Luft nach oben. Die größeren Torchancen lagen deutlich auf Seiten der Viktoria, die Treffsicherheit ließ nach monatelanger Pause jedoch noch zu wünschen übrig. Als die Führung dann längst überfällig wurde, durfte Philipp Wasserburger zeigen, warum man ihn nach Weitersburg gelotst hatte. Mit einem wuchtigen Distanzschuss stellte er die 1:0 Führung her. Aber auch die Führung änderte nichts am Spielverlauf, man hatte Probleme mit dem bissigen Gegner aus Simmern.
Nach der Pause feierte ein weiterer Neuzugang aus Vallendar, Moritz Sterz, sein Debüt im Blau-Gelben Dress.

Ob es an der Halbzeitansprache von Trainer Castor lag, oder an den schwindenden Kräften der Hausherren,
der zweite Durchgang sah deutlich besser aus. Jan Strohe und Philipp Ley schraubten das Ergebnis auf 3:0, welches den Endstand bedeutete.

Nach zwei weiteren Trainingseinheiten am Dienstag und Donnerstag, steht am kommenden Montag der nächste Vergleich im Klassiker gegen die Zweitvertretung der Inselkicker auf Niederwerth an.

Testspiel: SC Bendorf/Sayn II – SV Weitersburg III 5:0 (2:0)

Am Samstag trafen die Bergischen auf die klassenhöheren kombinierten des SC Bendorf-Sayn. Trafen beide Teams in der Saison 18/19 noch in der Liga aufeinander hätten unter normalen Umständen schon zwei Klassen Unterschied bestanden, Bendorf belegte vor der Coronapause den zweiten Platz.

Daher lag das Augenmerk des Trainerduos Geisler / Leonhard auch mehr darauf das neue System so gut wie möglich umzusetzen als dem Ergebnis.

Das Spiel fand statt wie erwartet: Bendorf überlegen, Team Kuba versuchte so gut es ging zu verteidigen. Und es dauerte gute 15 Minuten bis Bendorf in Führung gehen konnte. Ein Geschenk nutzten die Gastgeber für das verdiente 1:0.
Bendorf attackierte weiter, konnte aber erst nach gut 30 Minuten ein weiteres Geschenk nutzen.
So ging es zur Pause.

Mit dem 28jährigen Christian Görtz vermeldet der SV Viktoria einen weiteren Neuzugang für das A-Klassen-Team. Bisher kickte der Offensivspieler 7 Jahre lang im FV Mittelrhein bei Viktoria Doveren.

Nun arbeitegörtz hpt er in Weitersburg und wird in der Saison 2020/21 das blau-gelbe Trikot überstreifen. Beim 4:0 Testspielsieg am vergangenen Samstag gegen Puderbach konnte er erstmals einnetzen.

Mit dem agilen Stürmer hat der SV Viktoria sich nun in der Sommerpause in allen Mannschaftsteilen verstärkt, so dass die Verantwortlichen mit einem positiven Gefühl in die neue Saison 2020/21 gehen.

Obwohl im lukrative Angebote anderer Vereine vorlagen, hat er sich Blau-Gelb entschieden. Christian: Herzlich Willkommen beim SV Viktoria! Viel Glück und Erfolg in der blau-gelben Familie.

 

Erstes Testspiel der Dritten

Zur ersten Standortbestimmung der sportlichen Lage der Blau-gelben nahmen die Jungs die kurze Anreise nach Kettig gern in Kauf.

Da Coronabedingt wie bei allen anderen alles anders ist nahm der neue Trainer Andreas Geisler seine Truppe in die Pflicht gegen die Zweitvertretung der Platzherren, die bereits zwei vorherige Spiele absolvieren und diese mit 3:2 und 7:0 für sich entscheiden konnten.

Bereits nach einer knappen halben Minute Spielzeit wurde es vermeintlich gefährlich vor dem Kettiger Kasten, der Schuss verfehlte aber letztlich deutlich das Ziel.
Weitersburg erarbeitete sich eine leichte Feldüberlegenheit, die Schüsse waren aber allesamt zu harmlos. Die neue Taktik schien sich auszuzahlen als der erste Angriff der Gastgeber in der sechsten Spielminute einen Freistoss einbrachte. Nachdem das Spielgerät in den 16er segelte fand es aus dem Getümmel heraus irgendwie den Weg zwischen die Stangen.
Ziemlich unbeeindruckt davon setzten die Gäste unbeirrt fort ohne zwingend zu werden.
Dies änderte sich in der 17. Minute. Kettig war in Ballbesitz, Ozan Solmaz lief die Abwehrspieler an und eroberte an der Mittellinie das Leder. Er machte sich ungehindert auf den Weg in Richtung Tor und sorgte so für das erste Erfolgserlebnis in der Saison.
Das Spiel beruhigte sich daraufhin, ein typischer Kick in den untern Ligen: die eine Mannschaft in Form der Bergischen stand sicher und versuchte durch Konter Gefahr auszustrahlen, der anderen Elf fiel nicht viel dagegen ein. Einzig erwähnenswert war ein Lattentreffer der Gäste nach knappen 30 Minuten.

So bat der für beide Seiten gleich pfeifende Unparteiische zur Pause.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.