Nächste Termine

Fr, 19.Aug 20:15 -
Kreisliga D: SVW III - FC Urbar III
So, 21.Aug 11:00 -
Kreisliga B: SVW II - FV Rübenach II
So, 21.Aug 15:00 -
ATA Urmitz - SVW I
Fr, 26.Aug 20:00 -
TuS Koblenz II - SVW III
So, 28.Aug 15:00 -
BSC Güls - SVW II
So, 28.Aug 18:00 -
SVW I - SG Maifeld
Fr, 02.Sep 19:30 -
SV 08 Hillscheid - SVW II
So, 04.Sep 14:30 -
SG Westum - SVW I
Fr, 09.Sep 20:15 -
SVW III - TV Mülhofen III

Kalender

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

SVWRWKHPMarc Tonk, Lucas Pietrusky, Nils Kumm, Julian Bäcker, Nico Banks, Colin Püschel, Michael Ahnen und Christoph Heymann sind nicht die Namen der Startelf. Alle waren im 2. Heimspiel der noch jungen Saison entweder verletzt oder beruflich verhindert. Somit musste SV-Cheftrainer Marc Steil mit Kay Mäder-Nick und Sven Korth auf zwei Spieler aus der 2. Mannschaft zurückgreifen.

Trotz der personellen Herausforderungen starteten die Blau-Gelben furios in die Partie.

Bereits nach 3 Minuten hallte der Torjubel erstmals durch das Weiherstadion. Nach schöner Flanke von Marcel Berg hämmerte Marcel Christ das Leder aus 10 Metern an die Unterkante der Latte. Der sicher leitende Schiedsrichter Fuat Yalcinkaya entschied direkt auf Tor für die Blau-Gelben.

Nur 7 Minuten später war es erneut Christ, der nach einer Eckballvariante auf 2:0 erhöhte. Als dann in der 13. und 15. Minute Marcel Berg das 3:0 erzielte und Christian Görtz bei seinem Startelfdebüt das Ergebnis auf 4:0 hochschraubte, war die Partie frühzeitig entschieden.

In der Folge bestimmte die Viktoria das Spielgeschehen und setzte ein aufs andere Mal offensive Akzente.

In der 30. Minute dann ein weiterer verletzungsbedingter Wechsel auf Seiten der Blau-Gelben. Christian Görtz musste das Spielfeld verlassen, für ihn wechselte Trainer Steil Niklas Jösch ein, der sich nahtlos in das Spielsystem einführte.

Kreisliga A Koblenz, 3. Spieltag

SV Untermosel – SV Weitersburg (1:3) 1:5
Zum schweren Auswärtsspiel in Kobern-Gondorf reiste die 1. Mannschaft des SV Viktoria am vergangenen Sonntag. Urlaubs-, berufs- und verletzungsbedingt musste SV-Trainer Marc Steil im Vorfeld der Partie gegenüber dem überragenden Auswärtssieg beim SV Niederwerth die Mannschaft auf mehreren Positionen umstellen.

Kreisliga D Koblenz
SF Höhr-Grenzhausen III - SVW III 1:2 (1:0)
Sonntagmorgen, 11 Uhr in Höhr, Kreisliga D Koblenz. Ein vom Hochsommer '21 verwöhnter tiefer Naturrasen verheißt nichts gutes für eine D-Klasse Begnung. Aber nicht an diesem Morgen.

Vor schweren Aufgaben stehen an diesem Wochenende die SV-Teams, konnten doch alle drei Gegner ihre Auftaktspiele gewinnen.

Kreisliga A Koblenz 2. Spieltag, Freitag, 20. August 2021, 19.15 Uhr

SV Niederwerth – SV Weitersburg

Vorlage Plakat Spielankündigungen2HPDerby, Einweihung des Rasenplatzes der Gastgeber, Kartenvorverkauf, …. und beide Teams starteten mit einem deutlichen Sieg. Was will der Fußballfreund mehr für einen spannenden Fußballabend?

Nach dem tollen Heimsieg gegen Anadolu fährt die 1. Mannschaft der Viktoria zum ersten von zwei aufeinanderfolgenden Auswärtsspielen am Freitagabend nach Niederwerth.

Für die notwendige Unterstützung ist gesorgt: Alle zur Verfügung gestellten Karten sind vergriffen, so dass der SV Viktoria mit einer großen Fangemeinde auf der Insel antreten wird.

Lt. dem Gastgeber gibt es noch Restkarten an der Abendkasse bis 30 Minuten vor Spielbeginn.

Kreisliga B Koblenz, 1. Spieltag

TV Mülhofen - SV Weitersburg II 1 - 3 (0 - 1)

Zum 2. Mannschaft in SaynHPAuftakt der Saison 21/22 reiste man ins Sayntal, um sich gegen die neu formierte erste Garde des TV Mülhofen zu beweisen.

Coach Thomas Castor prophezeite einen kämpferisch starken Gegner, der alles an Willen und Leidenschaft in die Waagschale werfen würde. Auf Blau-Gelber Seite wollte man reichlich Erfahrung und spielerische Klasse dem entgegensetzten.

Nach dem Anpfiff zeigte sich recht schnell, dass man gegen den erwartet engagierten Gastgeber lediglich mit spielerischen Mitteln Probleme bekommen würde.Nach etwa einer halben Stunde schritt der linke Mittelfeldspieler der Gastgeber zu beherzt zur Tat, was eine rote Karte zur Folge hatte. Eine, in einem bis dato recht ruhigen Spiel vielleicht harte Entscheidung, jedoch nach allen Regeln der Fußballkunst vertretbar.In der Folge fand zunächst ausschließlich der SVW offensiv statt, Mülhofen musste sich erst einmal neu strukturieren.Nach einem langen Einwurf Marc Steils, war es zu allem Übel der Gastgeber der eigene Verteidiger, der per Kopf zur 0-1 Gästeführung einnetzte. Mülhofens Torwart Hani Danach, Bruder des SV Verteidigers Ali Danach, war chancenlos.

Das letzte Testspiel stand am vergangenen Samstag an. Zu Gast im Weiherstadion war der VFL aus Osterspai.  Der Kader war aufgrund von Urlaub und Verletzungen sehr dezimiert. Das soll definitiv aber keine Ausrede, für eine doch sehr schwache erste Halbzeit sein.

Seit Juni bereiten sich die SV-Teams auf diesen Zeitpunkt vor! Nun ist es endlich soweit! Die Teams starten am 13. und 15. August in die neue Saison 2021/22.

Die 1. Mannschaft um das Trainerteam Berg, Christ und Steil startet mit einem Heimspiel am Freitagabend, die 2. und 3. Mannschaft unter den bekannten Verantwortlichen Castor bzw. Geisler haben jeweils schwere Auswärtsreisen zum Start und treten beide beim TV Mülhofen an.


Bereits am 2. Spieltag findet am Freitagabend, 20. August 2021, 19.15 Uhr das Derby zwischen Niederwerth und dem SV Viktoria Weitersburg statt.

Am vergangenen Wochenende stand das Trainingslager der ersten Mannschaft an. Ursprünglich mit einem Training am Freitag. Doch das „Training“ lief anders und hatte einen wichtigen Beitrag für die Flutopfer in Ahrweiler.

Die Vorzeichen ließen rosiges erwarten: gutes Training, ein Sieg aus dem ersten Testvergleich, gute Stimmung.
Daher ist es fast schon nicht zu erklären was sich auf dem Kunstgrün oberhalb von Neuwied aus blau-gelber Sicht abspielte.
Schlechte Pässe, kaum gewonnene Zweikämpfe, kein Spielwitz. Fast zwangsläufig gingen die Gastgeber nach elf Minuten in Führung ohne bis dahin selbst gefährlich geworden zu sein. Das Spiel litt zudem unter den schwülen Wetterbedingungen, die Dritte fand weiterhin keine Mittel gegen die eigenen Fehler, Thalhausen hatte keine großen Probleme das Ergebnis zu verteidigen. In der 32. Minute schlagen die blau-weißen Hausherren den Ball weit nach vorn, das Spielgerät wird nicht geklärt - danke - 2:0.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.