Kalender

Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Im letzten Jahr konnte der SV Viktoria über diese Aktion der Rewe-Märkte die Grundschule Weitersburg mit tollen Spiel- und Sportgeräten unterstützen und für den Eigenbedarf einen professionellen Gasgrill erwerben.

Auch in diesem Jahr sammelt der SV Viktoria wieder Scheine, denn es gibt viele tolle Prämien zu gewinnen.

ScheinefürVereineHPVon daher: Wenn Ihr bei Eurem Einkauf die Vereinsscheine erhaltet, denkt an den SV Viktoria! Abgabeboxen stehen sowohl im Rewe Getränkemarkt in Vallendar, im Clubheim am Weiherstadion oder auch bei „Weitersburgs Mitte“. Gerne könnt ihr die Scheine auch selbst per Handy scannen und dem SV Weitersburg zuordnen oder bei einem der Vorstandsmitglieder abgeben.

Wir sind gespannt, wie viele Punkte wir in diesem Jahr erreichen! Schon heute vielen Dank für Eure Unterstützung.

 

 

SV Weitersburg – FC Metternich II (4:0) 7:0

Nach dem wichtigen Auswärtssieg unter der Woche beim Verfolger SG Moseltal, empfingen die Blau-Gelben am vergangenen Sonntag die 2. Mannschaft des Rheinlandligisten FC Metternich im Weiherstadion. Die Gäste, die im bisherigen Saisonverlauf bereits 42 Spieler einsetzten, befinden sich im sicheren Mittelfeld und sind stets für eine Überraschung gut. Vorzeichen genug für das SV-Team, die Partie mit der notwendigen Konzentration anzugehen.

SG Moseltal-SV Weitersburg (0:0) 1:2

8 Spieltage vor Saisonende kam es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Topteams der Kreisliga A. Als Tabellenführer traf der SV Viktoria bei den Kombinierten aus Niederfell, Lay und Dieblich an.

Nach dem knappen Auswärtsssieg in Eitelborn musste SV-Coach Marc Steil das Team auf einer Position umstellen, für den verletzten Kapitän Orangel Köhler rutschte Niclas Weber in die Startelf.

Seit fast 35 Jahren nutzt der SV Viktoria das Clubheim am Weiherstadion, sowohl für Besprechungen, als Lagerraum und natürlich auch für die Bewirtung bei allen sportlichen Veranstaltungen. 2005 wurde der Lager- und Geräteraum für das Equipment der Jugend- und Seniorenmannschaften angebaut. Nun wurde vom SV Viktoria wieder in die Infrastruktur am Weiherstadion investiert.

SG Eitelborn – SV Weitersburg (1:0) 2:3

Im Augst-Stadion in Eitelborn musste der SV Viktoria am vergangenen Sonntag antreten. Auch wenn die Gastgeber in diesem Jahr noch ohne Sieg waren, zeigten sie in den letzten Wochen doch eine Leistungssteigerung und konnten am letzten Spieltag beim Mitfavoriten Anadolu Koblenz ein tolles 2:2 erzielen.

10 Tage vor dem Spitzenspiel beim einzig verbliebenen Verfolger Moseltal wollte der SV Viktoria in der Augst ein Zeichen setzen und im 21. Meisterschaftsspiel den 19. Sieg einfahren.

SV Weitersburg – SG Spay/Rhens/Waldesch (3:1) 3:1
Mit den Kombinierten aus Spay, Rhens und Waldesch war am vergangenen Sonntag ein spannendes Team zu Gast im Weiherstadion. Auch wenn die SG „nur“ auf dem 9. Tabellenplatz steht, haben sie doch die meisten Treffer der Kreisliga A erzielt. Demgegenüber standen vor der Partie aber auch 56 Gegentreffer, so dass lediglich 22 Punkte bisher heraussprangen.

SV-Trainer Marc Steil musste sein Team gegenüber dem Auswärtssieg in Kettig wieder auf einigen Positionen verändern. Zwischen den Pfosten stand Marcel Ackermann, Claudius Marzilius und Sven Korth rutschten wieder in die Startelf. Richard Lübke und Colin Püschel mussten somit auf der Bank Platz nehmen. Berke Sahan stand gegen die SG nicht zur Verfügung.

26 AxelBachHPJahre alt war Axel Bach, als er in seiner Funktion als Schiedsrichter zum SV Viktoria wechselte. Sicherlich hätte seinerzeit niemand der handelnden Protagonisten damit gerechnet, dass 28 Jahre später Axel Bach immer noch für den SV Viktoria aktiv ist und in diesen Tagen sein 40jähriges Schiedsrichterjubiläum feiert.

Am 2. April 1982 legte Axel Bach seine Schiedsrichterprüfung ab und startete damit eine vorbildliche Karriere. Bis in die Rheinlandliga stieg er als verantwortlicher Schiedsrichter auf, ehe er sich dort freiwillig zurückzog. Dies bedeutet aber nicht, dass er an den Wochenenden nicht mehr überregional auf Reisen geht, ist der doch als Schiedsrichterassistent in der Oberliga aktiv. Wie viele Spiele er als Schiedsrichter oder Assistent in dieser Zeit geleitet hat, kann wohl keiner mehr zählen. Zurecht erhielt er sowohl von Seiten des Verbandes als auch der Koblenzer Schiedsrichtervereinigung zahlreiche Auszeichnungen. Beispielsweise wurde er für sein jahrzehntelanges Engagement von der Koblenzer Schiedsrichtervereinigung mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Der SV Viktoria  hat ihn in 2019 mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.


Einlaufkinder 1 HPEinlaufkinder 2 HpEinlaufkinder 3 HP

 

 

 

 

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit. Auf Einladung des Regionalligisten Rot-Weiß Koblenz durften unsere Spieler der F- und E-Jugend bei bestem Fußballwetter die Akteure von RW Koblenz und der zweiten Garde des Bundesligisten FSV Mainz 05 aufs Feld führen. Beobachtet von über 400 Zuschauern war dies für die Nachwuchskicker der Viktoria ein tolles Erlebnis. Mit Stadionwurst und Limonade verfolgte man gemeinsam das Spiel, was zwar torlos 0-0 endete, aber dennoch viele Highlights zeigte.

Besonders cool für unseren Nachwuchs, dass nach dem Spiel die Akteure noch einmal aus ihren Umkleidekabinen kamen und die vielen Fragen beantworteten, Autogramme gaben und für zahlreiche Selfies zur Verfügung standen.

Castor HPAm Ende freuten sich alle Trainer über einen gelungenen Nachmittag: Rot-Weiß-Coach Heiner Backhaus über den Punkt und SV-Trainer Thomas Castor über die strahlenden Gesichter. Klasse, dass die Freundschaft zwischen Christian Noll, sportlicher Leiter von RW Koblenz, und dem SV-Abteilungsleiter Fußball, Thomas Castor, dieses Event möglich gemacht hat.

 

 

 

18. Spieltag Kreisliga A Koblenz

TUS Kettig – SV Weitersburg (0:1) 0:3

Bereits am Freitagabend eröffnete der SV Viktoria den 18. Spieltag mit der Auswärtspartie beim Tabellenvierzehnten TuS Kettig. Obwohl die Gastgeber auf dem vorletzten Tabellenplatz stehen, gab es für die Blau-Gelben keinen Grund, den Gegner zu unterschätzen. Allen Akteuren war das spannende und enge Hinspiel, dass der SV Viktoria erst in der letzten Sekunde für sich entscheiden konnte, in Erinnerung.

SV Weitersburg – SC Vallendar (1:1) 2:3

Innerhalb von 6 Tagen hatte die 1. Mannschaft 3 Heimspiele im Weiherstadion zu absolvieren. Dem 2:0 Heimsieg gegen den SV Niederwerth folgte unter der Woche das Aus im Kreispokal durch eine 2:3 Niederlage gegen den TuS Niederberg. 2 Tore von Noor Alden Abo Zard reichten leider nicht. Der Toptorjäger der Kreisliga A Leon Runkel drehte die Partie innerhalb von 5 Minuten in der Schlussphase, so dass der SV Viktoria trotz einer tollen Leistung in den letzten 15 Minuten die Partie aus der Hand gab.

Besser gemacht werden sollte es dann im Heimspiel gegen den SC Vallendar am Karnevalsamstag. Wie schon in den ersten Spielen in 2022 musste Trainer Marc Steil das Team wieder auf einigen Positionen verletzungs- und berufsbedingt umstellen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.