Nächste Termine

So, 11.Dez 15:00 -
SVW I - Ata Urmitz
Sa, 17.Dez 19:00 -
Weihnachtsfeier

Kalender

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

16. Spieltag Bezirksliga Mitte

SV Weitersburg – SG Braunshorn/Pfalzfeld/Hausbay (3:0) 6:1

Aus dem vollen schöpfen konnte SV-Cheftrainer Marc Steil vor der Partie gegen den Tabellensechzehnten SG Braunshorn/Pfalzfeld/Hausbay. Eine komplett besetzte Ersatzbank und eine hochmotivierte Startelf waren das Ergebnis des großen Kaders. Gegen die abstiegsgefährdete Elf aus dem Hunsrück sollte der zweite Sieg in Folge eingefahren werden, um entspannt der bald kommenden Winterpause entgegen zu sehen.

Von der ersten Minute an sahen die Fans bei nass-kalter Witterung eine dominante Elf in Blau-Gelb. Immer wieder wurde die Abwehrreihe der SG früh angelaufen und in Verlegenheit gebraucht. Folglich erspielte sich der SV schon früh Torchancen und Standardsituationen vor dem Gästetor.

Eine solche führte in der 4. Minute zum 1:0, als Marcel Christ einen Eckball direkt verwandelte und sein Team mit seinem 5. Saisontreffer früh in Führung brachte. In der Folge sahen die Zuschauer Einbahnstraßenfussball. Doch es dauerte bis zur 26. Minute, ehe ein weiteres Mal der Torjubel durch das Weiherstadion hallte. Claudius Marzilius, in der 10. Minute ins Spiel gekommen für den angeschlagenen Marcel Christ, stand nach einer flachen Hereingabe von außen goldrichtig und spitzelte das Leder ins kurze Eck zum 2:0. Wenig später ein Pass in die Schnittstelle und der seit Wochen stark aufspielende Colin Püschel hatte keine Mühe, frei vor dem Tor das Leder zum 3:0 ins Tor zu schieben. Der SV Viktoria zeigte sich im 1. Durchgang weiter dominant, so dass die SV-Defensive eine ruhige erste Halbzeit erlebte.

Im zweiten Durchgang wechselten die Gäste dreimal, um vielleicht noch einmal das Spiel zu drehen.

Doch schon nach 5 Minuten war das Vorhaben hinfällig geworden. Natdanai Wester schnappte sich das Leder in Höhe Mittellinie und marschierte Richtung Tor der Gäste. Mit einem platzierten Flachschuss ließ er dem Braunshorner Keeper keine Chance und brachte sein Team mit 4:0 in Führung.

Wie schon in der ersten Hälfte war der SV das überlegene Team, schaltete jedoch zwei Gänge zurück. Die nie aufsteckende Elf aus dem Hunsrück belohnte sich dann in der 60. Minute mit dem 1:4.

Doch es blieb bei dem Ehrentreffer für die SG. Auf der Gegenseite waren es dann Claudius Marzilius und "Bom" Wester, die mit ihrem jeweils zweiten Treffer am heutigen Tage den Endstand von 6:1 markierten.

Mit 24 Punkten steht der SV einen Spieltag vor Ende der Hinrunde auf einem hervorragenden 8. Tabellenplatz. 11 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz (wenn man von 5 Absteigern ausgeht) sorgen für eine ruhige Adventszeit in der blau-gelben Familie.

Es siegten: Tom Strobel, Orangel Köhler, Julian Urbas, Ivan Panzetta, Marcel Christ, Colin Püschel, Natdanai Wester, Scarly Köhler, Christian Görtz, Lucas Pietrusky, Marcel Berg, Steffen Gallus, Christoph Heymann, Niclas Weber, Claudius Marzilius, Nico Banks, Gianluca de Angelis, Julian Bäcker, Albin Shkreta, Marcel Ackermann, Trainer Marc Steil, Betreuer Jacky Schmidt und Thorsten Hoffmann

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.