Nächste Termine

Keine Termine

Kalender

Oktober 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

SG Niederburg - SV Weitersburg (2:2) 2:6

Zum 2. Mitaufsteiger führte die Fahrt des SV Viktoria am vergangenen Sonntag. Nachdem die Partie gegen Westum noch verloren wurde, sollte heute unter anderem auch ein Fanbus für die notwendige Unterstützung sorgen. Vorweggenommen: kein SV-Fan bereute es, bei widrigen Wetterverhältnissen die Reise nach Niederburg mitgemacht zu haben.

Gegenüber dem 3:3 gegen den TuS Oberwinter musste SV-Coach Marc Steil das Team nur auf einer Position verändern. Für Niclas Weber rückte Nico Banks in die Startelf, der nach seiner langen Verletzungspause erstmals von Beginn an starten durfte. 

Auf dem gut zu bespielenden Kunstrasen sahen die Fans von der 1. Minute an eine engagierte und spielfreudige SV-Elf. Immer wieder wurde durch schnell vorgetragene Angriffe die Abwehr der Gastgeber vor Herausforderungen gestellt. 

Bereits nach 8 Minuten hatten die SV-Fans den Torschrei auf den Lippen, doch Julian Urbas scheiterte (noch) an der Querlatte. Der SV war spielbestimmend,  aber wie schon im Heimspiel gegen Oberwinter belohnten sich die Blau-Gelben nicht und mussten nach einer Unaufmerksamkeit in der 11. Minute das 1:0 hinnehmen.  Als wenig später die Gastgeber das Ergebnis auf 2:0 stellten, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Und wie schon gegen Oberwinter zeigte die Viktoria eine hervorragende Comeback-Mentalität. Noch vor dem Seitenwechsel war es Marcel Berg, der mit zwei tollen Aktionen zweimal ins Schware traf und somit für den 2:2 Halbzeitstand sorgte. In der noch jungen Saison bereits der dritte Doppelpack von Marcel Berg!

Nach dem Seitenwechsel sahen die 170 Zuschauer in Niederburg nur noch eine Mannschaft spielen, und zwar die des SV. 6 Minuten nach dem Halbzeittee war es dann Julian Urbas, der seine Farben erstmals in Führung brachte. 

Als nur wenig später der heute nie zu bremsende Natdanai (Bom) Wester mit seinem ersten Treffer am heutigen Tage das 4:2 erzielte, war dies die Vorentscheidung. 

In die SV-Karten spielte auch, dass die Gastgeber ab der 57. Minute in Unterzahl spielen musste.

Der SV ließ nun Ball und Gegner laufen und zog Angriff auf Angriff auf. 

Doch es dauerte bis zur Schlussviertelstunde, ehe „Bom“ Wester das 5:2 markierte. Als er dann nur 10 Minuten später mit seinem 3. Treffer den Endstand von 6:2 markierte, war sein erster Hattrick für den SV perfekt und natürlich auch für ausgelassene Stimmung im Bus gesorgt.

Mit nun 11 Punkten steht der SV Viktoria auf Platz 5 im oberen Tabellendrittel der Tabelle.

Es sorgten für den 3. Saisonsieg:

Richard Lübke, Niklas Jösch, Orangel Köhler, Julian Urbas, Marcel Christ, Natdanai Wester, Nico Banks, Lucas Schmidt, Scarly Köhler, Lucas Pietrusky, Marcel Berg, Georg Gorin, Steffen Gallus, Julian Bäcker, Christian Görtz, Sven Korth, Trainer Marc Steil und die Betreuer Jacky Schmidt und Thorsten Hoffmann

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.