Nächste Termine

So, 11.Dez 15:00 -
SVW I - Ata Urmitz
Sa, 17.Dez 19:00 -
Weihnachtsfeier

Kalender

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Kreisliga A Koblenz, 14. Spieltag

SV Viktoria Weitersburg – SV Niederwerth (1:0) 2:0

4:1 im Hinspiel, 4:1 im Kreispokal – die ersten beiden Lokalderbys gegen das Team des SV Niederwerth konnte der SV Viktoria in dieser Saison erfolgreich gestalten. Also war das Ziel für das dritte Aufeinandertreffen innerhalb einer Saison auf Seiten der Blau-Gelben klar. Zudem sollte der ersten Saisonniederlage bei Anadolu unbedingt wieder ein Sieg folgen.

Und so startete die Viktoria auch die Partie. Überlegt wurde Ball und Gegner laufen gelassen und immer wieder die schnellen Außenspieler Lucas Pietrusky und Niklas Jösch eingesetzt. Aus diesen Tempostößen entwickelten sich mehrere Eckbälle, die stets für Gefahr im blau-weißen Strafraum sorgten. Und ein solcher Eckball war es dann, der SV-Toptorschütze Noor Alden Abo Zard in der 17. Minute zum längst fälligen 1:0 direkt verwandelte. Mit seinem 11. Saisontreffer im 11. Spiel brachte er sein Team früh auf die Siegerstraße. Auch in der Folge zeigte Blau-Gelb die wesentlich reifere Spielanlage. Lange Ballkombinationen durch die eigenen Reihen sorgten für einen hohen läuferischen Aufwand bei den Gästen. Lediglich im letzten Drittel wurde teilweise zu ungenau agiert, so dass der knappe Vorsprung nicht weiter ausgebaut werden konnte. Ein Geduldspiel für die zahlreichen Fans der Viktoria. In der 42. Minute dann aus dem nichts fast der Ausgleich. Nach einem Ballverlust tauchte ein blau-weißer Angreifer frei vor dem Tor auf. Aber hier zeigte Marcel Ackermann, dass auf ihn Verlass ist und parierte im Duell eins gegen eins souverän.

Im 2. Durchgang waren es dann die Gäste, die den SV Viktoria früher störten und besser in die Zweikämpfe kamen. Folglich sahen die Fans beider Lager nun ein offeneres Spiel, dass sich aber überwiegend in den Mittelfeldreihen abspielte.  Der SV Viktoria ließ im Defensivbereich nichts anbrennen, den Gästen fehlte offensiv die nötige Durchschlagskraft, so dass insbesondere die knappe Führung für Spannung auf beiden Seiten sorgte.

derbysiegerHPUnd diese Spannung hielt bis zur 87. Minute an. Dann war es der kurz zuvor eingewechselte Sven Korth, der den Blau-Gelben Anhang erlöste. Nach einem Eckball von Abo Zard stand er goldrichtig und frei im Werther Strafraum, so dass er zum vielumjubelten 2:0 für den SV Weitersburg einköpfen konnte.

Ein verdienter Sieg für den SV Viktoria Weitersburg, der nun mit 4 Punkten Vorsprung vor der SG Moseltal weiter die Tabelle der Kreisliga A anführt.

Die Derby-Sieger:

Marcel Ackermann, Julian Bäcker, Orangel Köhler, Noor Alden Abo Zard, Colin Püschel, Niklas Jösch, Claudius Marzilius, Lucas Schmidt, Scarly Köhler, Lucas Pietrusky, Marcel Berg, Niclas Weber, Christoph Heymann, Sven Korth, Juan Manuel Jimenez Romero, Niclas Bürger und Richard Lübke

                                          

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.