Nächste Termine

Sa, 30.Okt 18:30 -
SVW III - SC Vallendar
So, 31.Okt 11:00 -
SVW II - FV Rübenach II
So, 31.Okt 14:30 -
SVW I - VfR Koblenz

Kalender

Oktober 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Kreisliga A Koblenz

SV Weitersburg – TuS Kettig (2:2) 3:2

gegen KettigPDer TuS Kettig war im 3. Heimspiel der noch jungen Saison Gast im Weitersburger Weiherstadion.

Nach der zweiwöchigen Spielpause hatte sich die personelle Situation beim SV-Team zwar etwas verbessert, aber dennoch musste SV-Trainer Marc Steil auf einige Leistungsträger verzichten.

Aber gegen die Kettiger, die erst einen Saisonsieg einfahren konnte, sollte trotzdem im 5. Spiel der 5. Sieg eingefahren werden.

Von Beginn an spielten die Blau-Gelben nach vorn und setzten die Gäste unter Druck und waren insbesondere in der Anfangsphase optisch überlegen. Doch es dauerte bis zur 24. Minute, ehe Julian Bäcker mit seinem ersten Saisontreffer die Blau-Gelben in Führung brachte.

Doch die SV-Führung hielt nicht lange, im Gegenzug konnten die Gäste mit einer ihrer wenigen Offensivaktionen den Ausgleich erzielen. Als sie nur wenig später gar mit 2:1 in Führung gingen, zeigten sie, dass in ihnen wesentlich mehr steckt, als der Tabellenplatz aussagt. Sie kämpften mit aller Macht, mussten aber noch kurz vor dem Seitenwechsel durch Marcel Christ den Ausgleich hinnehmen. Beim Stand von 2:2 wurden dann die Seiten gewechselt.

Nach der Pause spielte fast nur noch eine Mannschaft im Weiherstadion. Angriff auf Angriff rollte Richtung Tor der TuS, doch beste Einschussmöglichkeiten wurden vergeben. In der 70. Minute hatten dann die SV-Fans den Torschrei auf den Lippen, doch Marcel Christ scheiterte mit einem Foulelfmeter am glänzend reagierenden Schlussmann.

Mit noch mehr Wut im Bauch verstärkten die Blau-Gelben die Offensive. Mit Michael Ahnen, Colin Püschel und Scarly Köhler wurden weitere offensivstarke Spieler eingewechselt. Doch es dauerte bis zur 90. Minute, ehe Marcel Berg im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der gute leitende Schiedsrichter Harald Kruppe erneut auf den Punkt zeigen musste. Michael Ahnen behielt die Nerven und verwandelte sicher zum 3:2. Der Jubel war groß, als dann in der 95. Minute die Partie abgepfiffen wurde und der 5. Saisonsieg unter Dach und Fach war.

Mit 15 von 15 möglichen Punkten stehen die Blau-Gelben punktgleich mit der SG Moseltal auf Platz 2 hinter dem TuS Niederberg. Ein sensationeller Saisonstart für die Viktoria.

Es spielten und siegten: Marcel Ackermann, Niclas Weber, Gianluca de Angelis, Julian Bäcker, Orangel Köhler, Marcel Christ, Nils Kumm, Niklas Jösch, Claudius Marzilius, Lucas Schmidt, Marcel Berg, Michael Ahnen, Berke Sahan, Colin Püschel, Scarly Köhler, Niclas Bürger, Christoph Heymann und Richard Lübke

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.