Nächste Termine

Keine Termine

Kalender

Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

In der zwangsbedingten Corona-Pause waren auch die Kaderplaner des SV Viktoria aktiv und führten zahlreiche Gespräche mit potentiellen Spielern. 5 Spieler haben bereits ihre Zusage dem SV Viktoria gegeben, Alle werde in den nächsten Wochen an dieser Stelle ausführlicher vorgestellt.


Herzlich Willkommen in der SV-Familie:Ackermann HP2

Marcel Ackermann (alter Verein SG Mosel Löf)
Mit 28 Jahren ist Ackermann im besten Torhüteralter und sucht beim SV Viktoria
eine neue Herausforderung. Der Oberfeller wurde in der Jugend ausgebildet beim SSV und spielte in seinem Heimatverein sowohl in der Kreisliga A und zuletzt für die ambitonierte SG Mosel Löf in der Kreisliga B. Hier scheiterte das Team als Tabellenzweiter unglücklich durch den coronabedingten Saisonabbruch am Saisonziel Aufstieg.

 

Björn Kraukrautkrämer HP3tkrämer (SV Feldkirchen)

Der 26jährige Flügelspieler wechselt vom SV Feldkirchen zur Viktoria. Eine gefühlte Ewigkeit spielte Krautkrämer für den SV Feldkirchen. Nun sucht er eine neue Herausforderung und wurde sowohl von den Verantwortlichen des SV als auch von den Spielern überzeugt, dass die Viktoria seine neue sportliche Heimat wird.

Weitere Neuzugänge sind Pete Neuendorff, Michael Ahnen und Julian Bäcker. Vorstellung folgt!

 

 

 

Den SV Viktoria leider verlassen wird Torhüter Florian Walgenbach. 6 Jahre stand Flo zwischen den Pfosten der 1. Mannschaft und konnte hier wohl zum besten Torhüter der Kreisliga A reifen. Zahlreiche Anfragen hatte er bereits in den vergangenen Jahren. Nun zieht er "wohnortnah" auf die Karthause. Er wird in der kommenden Saison  hier für den Ligakonkurrenten VFR Koblenz antreten. Kürzer treten möchten im neuen Spieljahr Dennis Traut und Christoph Heymann.

Sobald die Einschränkungen es wieder zulassen, werden die Spieler, als auch Klaus Süßmeyer als Trainer noch in einem gebührenden Rahmen verabschiedet.

Wie an dieser Stelle schon berichtet, möchte der SV Viktoria für die Saison 2020/21 einen Neuanfang in der sportlichen Leitung der 1. Mannschaft einschlagen. Hierzu wurde Mit Timo Wolfkeil ein junger, motivierter Trainer verpflichtet, der sicherlich auch das ein oder andere Mal auch noch die Fußballschuhe für die Blau-Gelben schnüren wird.

Zuletzt war er als spielender Co-Trainer beim SV Rengsdorf in der Kreisliga B im Kreis Westerwald-Wied aktiv. Hier sorgte er mit 10 Toren dafür, dass der SV auf Tabellenplatz 2 landete und nur knapp durch den Ligaabbruch am Aufstieg scheiterte. Zuvor war Wolfkeil 7 Jahre in Wienau/Marienhausen als Spielertrainer verantwortlich und führte das Team in die Kreisliga A. Aktiv als Spieler war er zuvor überkreislich 8 Jahre bei der SG Rossbach/Mündersbach.

„Der SV Weitersburg ist für mich eine tolle Herausforderung, die ich gerne annehme. Ich danke dem Verein für das Vertrauen und freue mich sehr, in diesem tollen Umfeld mit dem Team zu arbeiten“, so Wolfkeil.
Mit Timo Wolfkeil konnte der SV Viktoria einen engagierten Trainer gewinnen, der für seine Aufgabe brennt und aufgrund seines Auftretens gut zum SV Viktoria passt. Hier sind sich die Verantwortlichen der Blau-Gelben sicher.

TrainerverpflichtungHP

Kreisliga Koblenz, 16. Spieltag

SV Weitersburg – FC Horchheim 0:0

Vergangenen Sonntag den 09.03.2020 meldeten sich die Männer des SV Weitersburg mit einem Unentschieden gegen den FC Horchheim aus der Winterpause zurück. Die Partie im heimischen Weiherstadion war gut besucht, doch blieb zu Bedauern der Zuschauer leider torlos.

Die Begegnung der beiden Mannschaften begann zunächst verhalten. Die Teams begegneten sich auf Augenhöhe, wodurch zunächst niemand zum Torabschluss kam. Erst nach knapp 20 Minuten wurde es zum ersten mal spannend, als der Angriff eines Horchheimer Spielers erst kurz vor der Torlinie gestoppt werden konnte.

Die restliche erste Hälfte hielt für die Zuschauer zwar die ein oder andere Torchance bereit, aber es war dennoch kein Treffer in Sicht.

Kreisliga A Koblenz, Sonntag, 8.3.20 14.30 Uhr
SV Weitersburg – FC Horchheim

Der FC Horchheim ist Gast im Weiherstadion zum 1. Meisterschaftsspiel der 1. Mannschaft in der Kreisliga A. Gegen die Koblenzer gilt es, möglichst mit 3 Punkten ins neue Jahr zu starten, steht die Süßmeyer-Elf doch auf dem vorletzten Tabellenplatz und benötigt dringend Punkte, damit die Blau-Gelben auch in der kommenden Saison noch in der höchsten Kreisklasse spielen können. Mithelfen beim Vorhaben „Klassenerhalt“ sollen die Neuzugänge Ahmet Akbulut und Gianluca De Angelis. Beide sollen mit ihrer Erfahrung Stabilität ins SV-Spiel bringen. Akbulut ging zuletzt für den Ligakonkurrenten SC Bendorf-Sayn auf Torejagd. Vorher sammelte er überregionale Erfahrungen beim FV Engers, TuS Koblenz oder RW Koblenz. De Angelis spielte zuletzt für die Spvgg Lautzert/Oberdreis in der Kreisliga A.

Kreisliga B Koblenz, Sonntag, 8.3.20, 14.30 Uhr
FC Urbar – SV Weitersburg II

Bereits geglückt ist der Start ins neue Jahr für die 2. Mannschaft, konnte sie doch das 1. Meisterschaftsspiel gegen Moselland mit 4:2 klar gewinnen. Beim FC Urbar ist die Castor-Elf sicherlich Außenseiter, aber vielleicht gelingt im Derby eine kleine Überraschung.

Kreisliga D Koblenz, Samstag, 7.3.20, 18.30 Uhr
SV Weitersburg III – FC Horchheim III

Mit einer englischen Woche startet die 3. Mannschaft der Viktoria ins neue Jahr. Am Mittwoch spielt sie zu Hause gegen den FC Urbar III. Im 2. Heimspiel innerhalb weniger Tage empfängt das Team den FC Horchheim zum Samstagabendspiel im Weiherstadion.

Liebe Fußballfans! Alle Teams freuen sich über Eure Unterstützung!

In diesen Tagen starten die SV-Seniorenmannschaften in die finale Phase der Vorbereitung bzw.  die 2. Mannschaft bereits in die Meisterschaftsrunde!

Sa.29.2.2020 17:00 Uhr 

Freundschaftsspiel
SVW I - SSV Heimbach I

So.01.03.2020 11:00 Uhr
Meisterschaft Kreisliga B
SVW II - Spfr. Moselland I

So.01.03.2020 14:30 Uhr
Freundschaftsspiel
SVW lll - SG Puderbach III

Der SV Weitersburg würde sich über zahlreiche Zuschauer freuen!

Die Vorbereitung für die restlichen Spiele der bestehenden Saison unserer Seniorenmannschaften in den Kreisklassen A, B und D haben begonnen. Außer dem üblichen Trainingsprogramm kommt es zu folgenden Test- bzw. Freundschaftsspielen:

1. Mannschaft:

Sa. 08.02.2020, 17:00 Uhr: SVW I - TSV Emmelshausen

Mi. 12.02.2020, 19:30 Uhr: SG Ellingen - SVW I (in Straßenhaus)

Sa. 15.02.2020, 16:00 Uhr: SVW I - SG Osterspay

Sa. 22.02.2020, 16:00 Uhr: SVW I - SG Mülheim/Kä. II

Sa. 29.02.2020, 17:00 Uhr: SVW I - SSV Heimbach-Weiß

2. Mannschaft:

Sa. 08.02.2020, 14:30 Uhr: SVW II - SG Dachsenhausen

3. Mannschaft:

So. 09.02.2020, 14:30 Uhr: SVW III - FC Bassenheim

So. 16.02.2020, 14:30 Uhr: SVW III - SV Leutesdorf

Mi. 19.02.2020, 19:30 Uhr: SVW III - TuS Kettig II

So. 01.03.2020, 14:30 Uhr: SVW III - SG Puderbach

Die Mannschaften freuen sich über euren Besuch im Weiherstadion !!

 

creditreformIm Namen des SV Weitersburg und der 1. Mannschaft bedankte sich Trainer Klaus Süßmeyer für die großzügige Spende der Shirts bei Sponsor  Fa. Creditreform, hier Herr Stephan Brodmerkel.

 

 

 

 

 

 

 

3 wichtige Punkte im Abstiegskampf

Vergangenen Sonntag ging es für die Männer des SV Weitersburg zur SG Rhens/Spay/Waldesch. Dort bestritten beide Mannschaften das letzte Spiel vor der Winterpause und versuchten die letzten drei Punkte des Jahres einzuholen.

Die Blau-Gelben waren noch garnicht richtig im Spiel angekommen, da wurden sie schon von der Heimmannschaft überrascht. Bereits zwei Minuten nach Anpfiff fiel das erste Tor für die SG (David Berwanger, 1:0).

Die Weitersburger ließen den Kopf nicht hängen, nach einer kleinen Einspielphase kamen auch sie zum Zug. Julian Urbas versänkte den Ball in Folge einer Ecke im gegnerischen Tor und traf damit zum Ausgleich (13. Minute, 1:1).

Die Partie blieb weiterhin spannend und war durchaus facettenreich. In der 21. Minute erfolgte dann der Führungstreffer des SV Weitersburg. Der Eckball, geschossen von Lucas Schmidt, rutschte durch bis zum Verteidiger der SG am zweiten Pfosten, welcher den Ball mit etwas Unglück ins Netz beförderte (Eigentor, 1:2).

Die erste Halbzeit hatte noch einiges zu bieten, denn in der 39. Minute erzielte die SG Rhens/Spay/Waldesch den Ausgleichstreffer in Folge eines Konters (Stefan Wolter, 2:2). Wenige Minuten vor der Pause mussten leider jeweils ein Spieler der beiden Mannschaften mit einer roten Karte den Platz verlassen.

Bereits in der Nachspielzeit in Durchgang eins angekommen, entschied der Schiedsrichter auf Handelfmeter im Strafraum der SG. Wieder war es Julian Urbas, der den Elfmeter sicher ins Tor beförderte (45 +1. Minute, 2:3). Mit dieser Führung ging es nun auch in die Pause.

Erstes Rückrundenspiel

Vergangenen Sonntag begrüßte der SV Weitersburg den SC Bendorf-Sayn zum ersten Heimspiel der Rückrunde.
Die ersten 10 Minuten nach Anpfiff verliefen ruhig. Erst durch einen Querschläger an die Latte vor dem Tor der Weitersburger wurden die Teams und die Zuschauer wachgerüttelt. Viel zu bieten hatte die erste Halbzeit nicht. Die Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und hatten beide die ein oder andere Chance. In der 40. Minute ist es dann der SC Bendorf-Sayn, der den ersten Treffer der Partie erzielte (0:1 Ahmet Akbulut). Kurz vor der Halbzeitpause dann ein eher unerwarteter Zug des Schiedsrichters. Er entscheidet nach etwas härterem Einsteigen eines Bendorfer Spielers auf Rot.

Das letzte Hinrundenspiel 

Vergangenen Freitag trafen die Männer des SV Weitersbug auf die SF Höhr-Grenzhausen. Das Auswärtsspiel hatte einen klaren Favoriten, da bei diesem letzten Hinrundenspiel der Tabellenletzte auf den Tabellenersten traf. Aber allein das Ergibnis zeigt, dass die Favoritenrolle der SF während des Spiels nicht sehr deutlich wurde.

Anders als sonst war der SVW von Beginn an hell wach. Es wurde gut dagegen gehalten und jeder Angriff so gut es ging unterbunden. Nach den ersten 15 Minuten lassen sich auf beiden Seiten jeweils ein Torschuss vermerken – beide jedoch nicht sehr gefährlich. Die Partie ist zweikampfbetont aber fair. In der 30. Minute erfolgte die erste wirklich gefährliche Torchance für die SF, aber der Ball wurde von Torwart Florian Walgenbach sauber über die Latte gelenkt. Nur wenige Augenblicke später gelang es dem SV Spieler Zylbehar Murseli in Richtug gegnerisches Tor vorzustoßen, aufgehalten wurde er durch ein taktisches Foul eines Höhr-Grenzhausener Abwehrspielers. Der darauf folgende Freistoß konnte leider nicht verwertet werden. Bis zur Halbzeitpause hatten beide Teams noch weitere leider ungenutzte Chancen, um in Führung zu gehen.

Fazit der ersten Hälfte: Die Männer der SV Weitersburg schlugen sich sehr gut gegen den Tabellenersten und gingen verdient mit einem Zwischenstand von 0:0 in die Pause.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.