Lauftreff

Login Form

Counter

3247234
Heute:Heute:88
Gestern:Gestern:63
Woche:Woche:325
Monat:Monat:2152
Deine IP:52.206.226.77

Nächste Termine

Sa, 23.Mär 18:30 -
SVW III - Spvgg Bendorf II
So, 24.Mär 11:00 -
SVW II - SF Höhr Grenzh. II
So, 24.Mär 14:30 -
SVW I - Spvgg Bendorf
Fr, 29.Mär 19:30 -
SV Untermosel - SVW I
So, 31.Mär 12:00 -
FSV RW Lahnstein - SVW III
So, 31.Mär 14:30 -
SV 08 Hillscheid - SVW ii
Fr, 12.Apr 20:00 -
Jahreshauptversammlung

Kalender

März 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

An diesem Wochenende starten die Weitersburger Seniorenmannschaften mit der Vorbereitung auf die restlichen Rückrundenspiele der Saison 2018/19.

Ab dem kommenden Samstag, 26. Januar 2019, 15.00 Uhr, wird der neue SV-Trainer Klaus Süßmeyer dreimal wöchentlich den Kader der 1. Mannschaft zum Training auf den Platz bitten. Zusätzlich wurden die folgenden Testspiele vereinbart:

Samstag, 2. Februar 2019, 15.00 Uhr gegen die SG Eitelborn

Samstag, 9. Februar 2019, 14.00 Uhr in Straßenhaus gegen die SG Ellingen

Freitag, 15. Februar 2019, 19.30 Uhr gegen den SSV Heimbach-Weis

Samstag, 23. Februar 2019, 14.00 Uhr gegen die SF Höhr-Grenzhausen

Genügend Zeit, um das Team für den Abstiegskampf in der Kreisliga A zu rüsten. Das 1. Meisterschaftsspiel wird dann am 08. März 2019 um 19:30 Uhr gegen den VFR Karthause sein.

Die Trainer der 2. und 3. Mannschaft haben die folgenden Testspiele vereinbart:

  1. Mannschaft

Samstag, 9. Februar 2019, 14.30 Uhr gegen die SG Dachsenhausen

Donnerstag, 21. Februar 2019, 19.30 Uhr gegen den SSV Urmitz

  1. Mannschaft

Sonntag, 10. Februar 2019, 13.30 Uhr, SG Herschbach – SVW

Sonntag, 17. Februar 2019, 14.30 Uhr SVW – TuS Kettig II

Mittwoch, 20. Februar 2019, 19.30 Uhr SG Freirachdorf – SVW

Samstag, 23. Februar 2019, 18.30 Uhr SVW – SG Leutesdorf

Mittwoch, 27. Februar 2019, 20.00 Uhr SVW – TSG Irlich II

Am kommenden Sonntag , den 6. Januar 2019, tritt die 1. Mannschaft des SV Viktoria beim Sparkassen-Hallenmasters in der Philiipp-Heift-Halle in Mülheim an.

Die Gruppenauslosung ergab für das Team folgende Vorrundenspiele:

11:54 Uhr SV Weitersburg - SV Untermosel

12.50 Uhr SV Weitersburg - Spfrd. Moselland

14:42 Uhr SV Weitersburg - SG Mülheim 3

Die Jungs hoffen auf eine große Unterstützung. Die Viertelfinals starten um 16:06 Uhr, die Halbfinals um 17.00 Uhr und das Endspiel ist für 17:55 Uhr angesetzt.

Nach 15 Meisterschaftsspielen mit nur 13 Punkten, der drittletzte Tabellenplatz und leider keine Trendwende in den ersten Rückrundenspielen in Sicht, dass waren die Fakten für die Verantwortlichen des SV Viktoria Weitersburg, sich in der Winterpause von Cheftrainer Andy Felgner, seinem Co-Trainer Christian Georg und Torwarttrainer Jan Kickenberg zu trennen.
„Unser Ziel war es, mit den vielversprechenden Neuzugängen und einem neuen Trainerstab eine sorgenfreie Saison zu verleben. Leider befinden wir uns nach mehr als der Hälfte der gespielten Spiele mitten im Abstiegskampf. Wie haben es uns von Seiten des Vorstandes nicht leicht gemacht und uns mehrere Stunden beraten. Leider sprachen die Fakten gegen eine Fortführung der gemeinsamen Zusammenarbeit“, so der 1. Vorsitzende Harald Piroth.
„Wir werden nun die 3monatige Winterpause nutzen, um einen Nachfolger zu finden, der das Team in die Erfolgsspur zurückbringt und gerne mit dem SV Viktoria zusammen arbeiten möchte“, ergänzt Abteilungsleiter Fußball, Thorsten Stampfer.
„Es gilt nun auch für die Mannschaft, enger zusammen zu rücken und sich als Team entsprechend gegen den drohenden Abstieg zu stemmen“, appelliert Stampfer an den Kader der 1. Mannschaft.
Die Winterpause bis zum 1. Meisterschaftsspiel am 10. März 2019 wird also spannend werden beim SV Viktoria Weitersburg.

Plakat Niko 2018Wenn nicht, dann bitte vormerken: Am Mittwoch, 5. Dezember 2018, erwartet der SV Viktoria Weitersburg traditionell wieder den Nikolaus gegen 17.30 Uhr auf dem Weitersburger Dorfplatz!

Verkürzt wird die Wartezeit ab 17.00 Uhr bei Glühwein, Limo oder Bratwurst, denn der SV Viktoria hat selbstverständlich auch wieder an das leibliche Wohl der (Groß-)Eltern, Kinder und Freunde gedacht.

Schon seit über 30 Jahren wird dieser tolle Abend veranstaltet. Und schon genauso lange werden mit dem Erlös Weitersburger Kinder- oder Jugendeinrichtungen unterstützt.

Also, für alle die „ihren“ Nikolausabend am planen sind: Kommen Sie an den Dorfplatz und verbringen Sie gemeinsam mit Ihrem Nachwuchs einige gemütliche Stunden beim SV Weitersburg.

Die vom Nikolaus zu verteilenden Tüten oder Geschenke können in diesem Jahr wieder – mit Namen versehen – bei folgenden Vorstandsmitgliedern abgeben:

Peter Schmidt, Im Staffelstück 3 oder

Peter Kons, Peter-Friedhofen-Str. 18.

Der SV Viktoria Weitersburg, der Nikolaus und alle Weitersburger Kinder freuen sich über Ihren Besuch! Verbringen Sie einige gemütliche Stunden beim SVW!

Misslungerner Rückrundenauftakt

Am Freitagabend, den 16.11.18 reiste die Mannschaft um Trainer Andy Felgner zum  Rückrundenauftakt nach Höhr-Grenzhausen. Es galt weitere Punkte einzutüten um sich  vom Abstiegskampf zu distanzieren.

Es dauerte keine fünf Minuten ehe die 0 der Blau-Gelben fiel. Nach einer Standardsituation am Sechzehner der Gastgeber rannte man, in einen für die Saison, üblichen Konter.

Den Rückstand konnte man dennoch gut kompensieren, sodass sich mehrere Halbchancen  in der ersten Halbzeit boten.  Trotz aller Bemühungen ging es nicht mit einem Remis in die Pause.

Simular zu ersten Hälfte der Partie waren es erneut die Gastgeber, die bereits in der 47. Minute nach einem Eckball auf 2:0 erhöhten. Dies war ein wie so oft betitelter 'Wirkungstreffer'. Die Mannschaft aus Weitersburg geriet völlig aus dem Konzept und ermöglichte somit Höhr-Grenzhausen das Ergebnis auf 4:0 hochzuschrauben. Die letzten 25 Minuten konnte man wieder im Spiel Fuß fassen. Es gab große Chancen auf beiden Seiten, das Ergebnis jedoch veränderte sich nicht.

Kommende Woche erwartet man den FC Horchheim im Weiherstadion. Anpfiff des Spiels: 14:30.

Für den SV Weitersburg im Einsatz waren: Orangel Köhler, Lucas Schmidt, Julian Urbas, Björn Debrich, Scarly Köhler, Claudius Marzilius, Lucas Pietrusky, Christoph Heymann, Colin Püschel, Viktor Dick, Matthias Langhals, Maximilian Zahn, Marius Koenen, Jan Kickenberg und Niclas Weber.

Flutlichtspiel gegen RW-Koblenz

Am Freitagabend, den 9.11 musste unser SVW nach Koblenz reisen um dort beim Flutlichtspiel auf die Rot-Weiß Koblenz zu treffen. Nach der unglücklichen Niederlage, die Woche zuvor gegen Immendorf, wollte man wieder punkten.

Um 19:30 pfiff Schiedsrichter Harald Kruppe die Partie an. Die Hausherren dominierten die erste halbe Stunde und schon nach 3. Minuten fiel das 1:0. Nachdem man sich erst an den schwer zu spielenden ,,Teppich‘‘ gewöhnen musste klingelte es in der 25.Minute erneut für den Gastgeber. Unsere Jungs ließen sich dadurch jedoch nicht verunsichern und erspielten sich mehrere Chancen. In der 35. Minute konnte Viktor Dick den Anschlusstreffer durch eine flache Hereingabe hinter die Linie erzielen. Danach passierte nichtmehr viel in der ersten Hälfte.

Starke Leistung gegen den Tabellenführer


Nach dem wichtigen Auswärtssieg gegen Spay empfing der SV den bisher punktverlustfreien Spitzenreiter aus Immendorf. Das Team und Trainer Andy Felgner wussten um die Stärke des Tabellenführers und spielten daher ungewöhnlich defensiv, ließen somit allerdings in der ersten Halbzeit nur wenige Chancen zu. Der an diesem Tag stark aufgelegte Florian Walgenbach musste trotzdem zwei Mal hinter sich greifen: Sowohl in der 32. als auch in der 38. Minute schlugen die Immendorfer eiskalt zu und nutzten die wenigen Unkonzentriertheiten Weitersburgs aus.
Die Antwort des SV folgte prompt: Nils Neuendorff versenkt den Ball aus knapp 25m sensationell im linken Toreck (42.) und haucht den Weitersburgern neues Leben ein, bevor es in die Halbzeit geht.

SVW gelingt wichtiger Auswärtssieg in Spay

Mannschaftsfoto 2018 19Nach dem unglücklichen Remis im Lokalderby gegen Niederwerth im vorangegangenen Meisterschaftsspiel, stand die Mannschaft um Cheftrainer Andy Felgner in Spay nun in der Pflicht, dreifach zu punkten, um den Anschuss an das Tabellenmittelfeld herzustellen und nicht am Ende des Tableaus zu verharren. Der Blick auf die kommende Woche, in der der noch ungeschlagene Meisterschaftsaspirant TuS Immendorf im heimischen Weiherstadion gastiert, verdeutlichte zudem die Wichtigkeit dieses Spiels. Dementsprechend motiviert und diszipliniert starteten die Blau-Gelben in die Partie. In der Defensive ließ der neuformierte Abwehrverbund die Heimmannschaft nicht zur Entfaltung kommen. Lediglich ein Weitschuss der Spayer sorgte in der ersten Halbzeit für Gefahr, welcher jedoch von Torhüter Florian Walgenbach in gewohnt starker Manier pariert werden konnte. Doch auch die Jungs vom Kubbe fanden zu selten den Weg vor das gegnerische Gehäuse, sodass sich das Spielgeschehen weitestgehend im Mittelfel abspielte. In der 34. Spielminute musste schließlich eine Standartsituation herhalten, um den so erlösenden Führungstreffer zu erzielen. Ein scharf hereingetretener Freistoß aus dem Halbfeld von Denis Kretz verlängerte SV-Kapitän Julian Urbas mit dem Kopf, sodass der Ball unhaltbar in die Maschen flog. Mit dieser knappen Führung schickte der Unparteiische beide Mannschaften schließlich zum Pausentee.

Das Kreispokalspiel gegen den FC Arzheim fällt heute aus. Der SV Weitersburg ist wegen Spielermangel der Gäste somit für die nächste Runde automatisch qualifiziert. Der Gegener lautet dann am 20/21.11.2018 VfR Koblenz. Das Spiel findet zu Hause im Weiherstadion statt.

Remis im Derby des SV Weitersburg gegen den SV Niederwerth

Nach der Niederlage gegen Kesselheim folgt nun ein Remis (1:1) vor heimischer Kulisse gegen Niederwerth.

Der SV Weitersburg wollte nach der Niederlage gegen Kesselheim wieder einen Dreier im heimischen Stadion im brisanten Derby gegen den SV Niederwerth einfahren. Es war alles angerichtet für dieses Spiel. Perfektes Fussballwetter mit Sonnenschein bei mäßigen und angenehmen 13 Grad und eine hohe Anzahl an Besuchern.

Das Spiel begann in der ersten Halbzeit mit druckvollen und schnellen Angriffen des SV Weitersburg. Der SV Niederwerth wurde schon in der eigenen Hälfte attackiert und gepresst, sodass sie sich nur durch lange Bälle zu helfen wussten. So war es Sanel Rahic, welcher in der fünften Minute das Führungstor für den SV Weitersburg erzielte. Viktor Dick erhält den Ball in der Hälfte von Niederwerth, dreht sich und schickt rechts Marius Koenen auf die Reise, der kurz vor der Torauslinie den Ball in die Mitte flankt, wo Sanel Rahic diesen annimmt und in die linke Ecke im Tor versenkt. Der SV Weitersburg verstand es auch weiterhin den Gegner unter Druck zu setzen. Immer wieder kamen die Mannen von Andy Felgner über rechts durch und brachten den Ball in die gefährliche Zone, allerdings ohne Torerfolg. In der 14ten Minuten, dann mal wieder ein langer Ball des SV Niederwerth, Yannic Rendgen läuft in den 16er von Weitersburg und wird vom Torwart Florian Walgenbach zu Boden gebracht, die Folge, Strafstoß für Niederwerth. Der Kapitän von Niederwerth Steven Gerstenberg verwandelt den Elfmeter links unten. Nach diesem Elfmeter kippte das Spiel zu Gunsten des SV Niederwerth und sie versuchten weitere Chancen herauszuspielen. Vor allem durch Eckbälle wurden die Niederwerther gefährlich, und stellten die Weitersburger unter gewisse Probleme. Doch auch Niederwerth konnte kein Kapital aus den sich ergebenen Chancen schlagen und zum Ende der ersten Halbzeit hatten sich die gelb-blauen wieder gefangen und spielten wieder Fussball. Doch bis zur Pause passierte nichts mehr, und es ging mit einem 1:1 in die Kabine.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.