Nächste Termine

Fr, 19.Aug 20:15 -
Kreisliga D: SVW III - FC Urbar III
So, 21.Aug 11:00 -
Kreisliga B: SVW II - FV Rübenach II
So, 21.Aug 15:00 -
ATA Urmitz - SVW I
Fr, 26.Aug 20:00 -
TuS Koblenz II - SVW III
So, 28.Aug 15:00 -
BSC Güls - SVW II
So, 28.Aug 18:00 -
SVW I - SG Maifeld
Fr, 02.Sep 19:30 -
SV 08 Hillscheid - SVW II
So, 04.Sep 14:30 -
SG Westum - SVW I
Fr, 09.Sep 20:15 -
SVW III - TV Mülhofen III

Kalender

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Die Vorzeichen ließen rosiges erwarten: gutes Training, ein Sieg aus dem ersten Testvergleich, gute Stimmung.
Daher ist es fast schon nicht zu erklären was sich auf dem Kunstgrün oberhalb von Neuwied aus blau-gelber Sicht abspielte.
Schlechte Pässe, kaum gewonnene Zweikämpfe, kein Spielwitz. Fast zwangsläufig gingen die Gastgeber nach elf Minuten in Führung ohne bis dahin selbst gefährlich geworden zu sein. Das Spiel litt zudem unter den schwülen Wetterbedingungen, die Dritte fand weiterhin keine Mittel gegen die eigenen Fehler, Thalhausen hatte keine großen Probleme das Ergebnis zu verteidigen. In der 32. Minute schlagen die blau-weißen Hausherren den Ball weit nach vorn, das Spielgerät wird nicht geklärt - danke - 2:0.


Kurz vor der Halbzeit konnte Hicham Khlifi wenigstens die Verkürzung erzielen. Einer der wenigen Versuche die tatsächlich nach Fussball aussahen konnte er überlegt einnetzen.


Die Halbzeitansprache des Trainers fiel entsprechend aus.

Trotzdem änderte sich erstmal nicht viel, die Weitersburger Angriffsversuche versandeten 30 Meter vor dem gegnerischen Tor. Thalhausen erzielte währenddessen zwei weitere Treffer und beließ es dann mit eigenen Aktionen.

Als es dann fast egal war wie die Begegnung endet fand die Dritte doch das Gaspedal.
In der 81. Minute schlenzte Nico Prangenberg fast von der Totauslinie ins lange Eck, Andreas Münzel schraubte zwei Minuten später die Kugel aus rund 20 Minuten in den Winkel.
Praktisch im Gegenzug vom Anstoss weg nahm Thalhausen ein weiteres Geschenk zum 5:3 an.
Den Schlusspunkt in turbulente letzte zehn Minuten setzte wiederum Andreas Münzel mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Was man positives mitnehmen kann sind die letzten 10 Minuten des Spiels, der Rest muss um 180 Grad gedreht werden wenn es eine gute Saison werden soll. Erstmal ist es nur ein Ausrutscher - vor allem was das Verhalten untereinander betrifft.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.