Kalender

Juli 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Auswärtssieg!!

SVW III 041020Zu einem weiteren Spiel in der Ferne hatte die Dritte als Aufgabe die Partie gegen SV Pfaffendorf II. Wer die jüngere Vergangenheit der SV-Mannschaften auf dem dortigen Hartplatz kennt weiß dass man sich meistens schwertat.
Das Geläuf stellte aber trotz des regnerischen Wetters der Vortage kein Problem dar. Eher schon die stetigen Windböen die über die Anlage pfiffen.

So ging wegen Fehlern im Spielaufbau wenig konstruktives zusammen, die Zweikämpfe wurden robust geführt. Trotzdem erkämpften sich die Gäste eine Überlegenheit zwischen den Strafräumen. Pfaffendorf stand sicher und suchte sein Heil in Kontern.
Der ein oder andere Spielzug der Viktoria mündete in relativ guten Torchancen, diese Gelegenheiten führten aber nicht zum Erfolg.
Torlos ging es zum Seitenwechsel und auch in der zweiten Halbzeit änderte sich nicht viel am Spielverlauf.

Die Wechsel auf Weitersburger Seite brachten mehr Dynamik ins Spiel, das Runde küsste aber leider nur die falsche Seite der Latte.
Die Partie verflachte, der satte Lattentreffer der Gastgeber bei Spielminute 75 war das Hallo-wach-Signal für die blau-gelben sollte mehr als der eine Zähler mitgenommen werden.
Und die Koblenzer mussten erleben dass es auch in der Kreisliga D einen Fussballgott namens Karma gibt.
Ein Angriff der Viktoria wurde eigentlich zur Ecke abgewehrt. Die Spieler der Heimmannschaft beteuerten jedoch dass niemand von ihnen mehr den Ball berührte und bekamen den Abstoss zugesprochen. Den führten sie kurz aus, der eingewechselte Moritz Stertz eroberte das Kunstleder und spielte auf den am linken Strafraumeck wartenden Martin Herlet. Er zog noch zwei Schritte nach innen und drosch das Spielgerät wuchtig und unhaltbar neben den Pfosten ins Netz.

Die letzten Minuten waren mehr durch Chaos als durch Fussball geprägt. Somit entführte die Viktoria etwas glücklich aber wegen der kämpferischen Leistung nicht unverdient die Maximalausbeute auf den Kubbe.
Das erste Heimspiel der Saison folgt am Samstag um 18:30 Uhr gegen den SC Bendorf-Sayn III..

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.