Nächste Termine

Sa, 28.Mai 17:00 -
FC Urbar III - SVW III
So, 29.Mai 14:30 -
SC Vallendar - SVW I
So, 29.Mai 14:30 -
FSV RW Lahnstein - SVW II
So, 05.Jun 14:30 -
SVW I - SG Moseltal

Kalender

Mai 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Sonntag, 28. November 2021 12. Spieltag

SC Bendorf/Sayn – SV Weitersburg (1:0) 1:2

Am vergangenen Sonntag stand für die Steil-Truppe wieder ein Derby an. Diesmal musste die Viktoria beim Ex-Team des Trainers in Bendorf antreten. Die Gastgeber, noch ohne jeden Punktgewinn, setzten alles daran, der Viktoria ein Bein zu stellen. Der SV-Coach hingegen musste wieder einmal in der Startelf einige Veränderungen vornehmen.

 

Und die zahlreichen Umstellungen mussten die wieder einmal zahlreich mitgereisten SV-Fans bitter zur Kenntnis nehmen. Insbesondere im Spielaufbau agierte das Team im 1. Durchgang unkonzentriert und lief sich immer wieder in der enggestaffelten Bendorfer Defensive fest. Klare Torchancen oder längeren Ballbesitz, wie er in den letzten Spielen oft zu sehen war, wurde heute schmerzlich vermisst.

Die Gastgeber spielten engagiert, laufstark und belohnten ihr Engagement im 1. Durchgang. Nach einem langen Ball aus ihrer Defensive setzte sich ihr Mittelstürmer gegen die SV-Abwehr durch und traf zum 1:0. Diese Führung wurde vom Bendorfer Anhang frenetisch gefeiert und setzte bei den Gastgebern weitere Kräfte frei.

Mit einem ein Tore-Rückstand musste die Steil-Truppe in die Halbzeitpause. Hier schien der SV-Coach wieder einmal die richtigen Worte und Maßnahmen gefunden zu haben. Wie schon beim letzten Gastspiel in Horchheim hatten die Blau-Gelben nun nicht nur mehr Ballbesitz, sondern zwangen die Gastgeber in eine Abwehrschlacht. Angriff auf Angriff rollte Richtung der der Kombinierten, aber es dauerte bis zur 77. Minute, ehe Michael Ahnen den längst verdienten Ausgleich erzielte. Wenige Minuten vorher hatten die SV-Fans bereits den Torjubel auf den Lippen, aber Noor Alden Abo Zard konnte einen an ihm verursachten Foulelfmeter nicht verwandeln.

Nach dem Ausgleichstreffer konnte Coach Steil noch einmal neuen Schwung ins Team bringen, in dem er mit Christian Görtz, Julian Bäcker und Colin Püschel drei potentielle Stammspieler für Yasin Özgün, Nico Banks und Berke Sahan ins Spiel bringen.

Doch es dauerte bis in die Schlussphase, ehe Noor Alden in der 86. Minute sein ganzes Können zeigte und mit einem herrlichen Schlenzer aus dem Fallen heraus sein Team in Führung brachte.

Das 2:1 war dann gleichzeitig der Endstand, so dass die Viktoria auch nach 12 Spieltagen weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga A steht.

Es siegten in Bendorf-Sayn: Richard Lübke, Niclas Weber (88. Niclas Jösch), Michael Ahnen, Noor Alden Abo Zard, Berke Sahan (80. Colin Püschel) Claudius Marzilius, Lucas Schmidt, Scarly Köhler, Nico Banks (66. Julian Bäcker), Yasin Özgün (56. Christian Görtz), Marcel Berg, nicht zum Einsatz kam Marcel Ackermann und Gianluca de Angelis, Trainer Marc Steil, Betreuer Torsten Hoffmann und Jacky Schmidt

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.