Nächste Termine

So, 08.Dez 11:00 -
FV Rübenach II - SVW II
Sa, 14.Dez 19:00 -
SV Weihnachtsfeier

Kalender

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Das letzte Hinrundenspiel 

Vergangenen Freitag trafen die Männer des SV Weitersbug auf die SF Höhr-Grenzhausen. Das Auswärtsspiel hatte einen klaren Favoriten, da bei diesem letzten Hinrundenspiel der Tabellenletzte auf den Tabellenersten traf. Aber allein das Ergibnis zeigt, dass die Favoritenrolle der SF während des Spiels nicht sehr deutlich wurde.

Anders als sonst war der SVW von Beginn an hell wach. Es wurde gut dagegen gehalten und jeder Angriff so gut es ging unterbunden. Nach den ersten 15 Minuten lassen sich auf beiden Seiten jeweils ein Torschuss vermerken – beide jedoch nicht sehr gefährlich. Die Partie ist zweikampfbetont aber fair. In der 30. Minute erfolgte die erste wirklich gefährliche Torchance für die SF, aber der Ball wurde von Torwart Florian Walgenbach sauber über die Latte gelenkt. Nur wenige Augenblicke später gelang es dem SV Spieler Zylbehar Murseli in Richtug gegnerisches Tor vorzustoßen, aufgehalten wurde er durch ein taktisches Foul eines Höhr-Grenzhausener Abwehrspielers. Der darauf folgende Freistoß konnte leider nicht verwertet werden. Bis zur Halbzeitpause hatten beide Teams noch weitere leider ungenutzte Chancen, um in Führung zu gehen.

Fazit der ersten Hälfte: Die Männer der SV Weitersburg schlugen sich sehr gut gegen den Tabellenersten und gingen verdient mit einem Zwischenstand von 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit stand nun Sven Korth für Niklas Jösch auf dem Platz, welcher verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste. Bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff mussten die Weitersburger Fans zittern. Vor dem Tor von Florian Walgenbach wurde es in Folge eines Eckballs chaotisch. Mehrere Male suchten die Männer aus Höhr-Grenzhausen den Torabschluss, konnten den Ball aber nicht über die Linie bringen. Die Heimmannschaft übte immer mehr Druck auf den SV Weitersburg aus, doch dieser hielt sehr lange stand. Trotz vermehrten Torchancen auf Grenzhausener Seite stand es nach 70 gespielten Minuten nach wie vor 0:0. Schließlich trug die Druckphase der Heimmannschaft Früchte: Vor dem Weitersburger 5-Meterraum konnte ein Querpass nicht ordentlich geklärt werden. Stattdessen war es Timo Jakob, welcher bislang ausgezeichnet spielte, der den Ball nach einem Rettungsversuch unglücklich ins Tor lenkte (75. Minute, 1:0).

Bis zum Abpfiff wurde weiterhin gekämpft, aber am Ergebnis konnte nichts mehr gerüttelt werden.

Leider konnte die Mannschaft um Trainer Klaus Süßmeyer keinen Punkt mit nach Hause nehmen, obwohl sie sich diesen nach einer solch starken Partie reglich verdient hätten.

Kommenden Sonntag den 17.11. spielt der SVW im ersten Rückrundenspiel, um 15.15 Uhr, Zuhause gegen den SC Bendorf-Sayn. Die Mannschaft freut sich über reichlich Unterstützung, wenn nach Anpfiff darum gekämpft wird, die 3 Punkte im heimischen Weiherstadion zu behalten.

Im Einsatz für den SVW waren:

Florian Walgenbach, Niclas Weber, Timo Jakob, Orangel Köhler, Nils Neuendorff, Julian Urbas, Colin Püschel, Niklas Jösch, Lucas Schmidt, Florian Würsch, Zylbehar Murseli, Florian Schuster, Andreas Münzel, Sven Korth und Nils Hendrik Kumm.

Trainer: Klaus Süßmeyer

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.