Nächste Termine

So, 25.Aug 11:00 -
SVW II - FV Rübenach II
So, 25.Aug 11:00 -
TuS Arenberg II - SVW III
So, 25.Aug 14:30 -
SVW I - SG Rhens/Spay/Waldesch
Sa, 31.Aug 19:30 -
FC Horchheim III - SVW III
So, 01.Sep 11:00 -
SVW II - FC Urbar
So, 01.Sep 14:30 -
FC Horchheim - SVW I
So, 01.Sep 14:30 -
Spfr. Moselland - SVW II
Sa, 07.Sep 18:30 -
SVW III - FC Urbar III
So, 08.Sep 14:30 -
SVW I - SV Anadolu

Kalender

August 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Team Kuba verspielt 2:0 Führung und verliert Abstiegsduell gegen Kesselheim

Vergangenen Sonntag (29.4.) gastierte der Tabellenletzte aus Kesselheim beim SV Weitersburg. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge und gesundem Selbstvertrauen wollte man gegen die Gäste den Befreiungsschlag im Abstiegskampf schaffen. Da Julian Urbas beruflich fehlte, konnte Coach Süßmeyer nicht mit der gewohnten Aufstellung beginnen, sondern musste ein paar Änderungen in der Aufstellung vornehmen. Für Urbas rückte Tim Korth in die Startelf. Hinein ins Spiel:

Kesselheim startete druckvoll und hatte mit einem satten Pfostenschuss die erste Gelegenheit des Spiels. Infolge dessen schien das Heimteam endgültig gewarnt zu sein und sorgte mit dem 1:0 Führungstreffer durch Viktor Dick nach Vorlage von Tim Korth für eine gute Ausgangslage. Das 2:0 durch Lucas Pietrusky stärkte Team Kuba umso mehr. Chancen des Gegners waren von nun an Mangelware. Vielmehr hätte man selbst mehrmals die Gelegenheit gehabt, bereits vor der Halbzeit das Spiel mit dem 3:0 zu entscheiden, ließ jedoch gute Möglichkeiten aus.

Kurz vor der Pause musste Daniel Lindenau verletzungsbedingt raus. Für ihn kam Colin Püschel in die Partie, was erneute Umstellungen zur Folge hatte. An diesem Tag wäre es wohl besser gewesen, man hätte auf die Halbzeitpause verzichtet, denn als die zweiten 45 Minuten begannen, wirkte Kesselheim wie ausgewechselt und schien seine letzte Chance im Klassenerhalt ergreifen zu wollen. Nun hieß es für den SVW dagegenzuhalten, was letztendlich nicht ausreichend gelang. Die Folge war zwei Gegentore, die durch eigene Fehler entstanden. Nun war die Partie wieder völlig offen. Weitersburg gab sich aber nicht auf und erlangte schließlich einen Elfmeter. Die sicherlich harte Entscheidung störte Viktor Dick jedoch nicht, sodass er das Leder zum 3:2 ins Tor drosch. Man schien nun wieder auf der Siegesstraße zu sein, doch das Spiel war noch lange nicht zu Ende. Ein einfacher Pass durch die Schnittstelle ermöglichte einem Kesselheimer frei auf das Weitersburger Tor zu laufen und das 3:3 zu erzielen. Mit einem Unentschieden wollten sich an diesem Tag beide Teams nicht begnügen, sodass die Schlussphase von Kampf geprägt war – mit besserem Ausgang für den Gegner, der erneut unbedrängt auf das Tor von Keeper Walgenbach zulaufen konnte und sicher zum 4:3 erhöhte. Dies war zugleich der Endstand in einem Spiel mit Höhen und Tiefen. Für die A-Klasse sorgte dieses Ergebnis natürlich für noch mehr Spannung – Spannung, auf die das Team vom Kubbe mit Sicherheit gerne verzichtet hätte. Nun ist man jedoch mittendrin im Überlebenskampf und mit dem Derby am kommenden Freitag auf Niederwerth erwartet unser Team der nächste direkte Gegner. Dort heißt es Tod oder Gladiolen und dort ist man auf jedwede Unterstützung angewiesen. Es muss bis zum Ende gekämpft werden, um die 3 Punkte mit nach Hause zu holen. Die Mannschaft freut sich auf Eure Unterstützung. Auf geht`s Blau und Gelb!

Im Einsatz waren: Florian Walgenbach, Scarly Köhler, Claudius Marzilius, Orangel Köhler, Marius Koenen, Daniel Lindenau, Nils Neuendorff, Tim Korth, Lucas Schmidt, Lucas Pietrusky, Viktor Dick, Colin Püschel, Robin Hopfner, Niclas Weber, Niklas Jösch, Max Zahn die Betreuer Jacky Schmidt und Udo Schneider sowie Coach Klaus Süßmeyer

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.