Lauftreff

Login Form

Counter

2976004
Heute:Heute:2347
Gestern:Gestern:3802
Woche:Woche:2347
Monat:Monat:69814
Deine IP:54.196.215.69

Nächste Termine

Kalender

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Bildergalerie

Bundesliga-Ergebnisse

Bundesliga-Tabelle

Saisoneröffnung –

diese Ehre wurde der Dritten Mannschaft des SVW dieses Mal zuteil.
Bei besten Fußballwetter traf man in einem von vielen Derbys auf die Reserve des Nachbarn aus Vallendar, die mit einigen Leihgaben aus ihrer ersten Garnitur das satte Grün betraten. Trainer Marco Burde seinerseits musste auf mehrere potentielle Stammspieler verzichten.
Es sollte sich ein doch sehr merkwürdiges Spiel ergeben.
In den ersten zehn Minuten dümpelte das Spiel mehr oder weniger vor sich hin, man klopfte sich gegenseitig ab um zu sehen wie der Saisonstart verlaufen könnte.
Nach besagten 10 Minuten wurde Erhad Durdzic nach schöner Kombination auf der rechten Seite freigespielt, setzte sich gegen zwei grün-weiße durch und legte auf Ralf Birk quer. Diesem gelang mithilfe des Pfostens und des Torwarts der erste Treffer für seine Farben.
Zwei Minuten später erfreute Andreas Münzel mit einem sehenswerten Solo die Zuschauer. Sein Plan abzulegen fand den Vallendarer Verteidiger der unter größter Bedrängnis von Patrick Heine diese Vorlage nur noch ins eigene Tor bringen konnte.
Doch auch Vallendar sollte noch einen Auftritt im Anschluss haben. Ein langer Ball wurde auf deren Stürmer geschlagen, dieser legt auf seinen aufgerückten Mitspieler ab, der Georg Gorin im blau-gelben Gehäuse ohne Chance ließ.

Bis zur 40. Minute passierte nicht viel, ehe sich Ralf Birk in unnachahmlicher Art bis zum gegnerischen 16er durchtankte und nur durch ein Foul zu stoppen war. Der umsichtig leitende Unparteiische erkannte zum Glück auf Vorteil den Patrick Heine zum dritten Treffer für blau-gelb nutzen konnte. Im Anschluss an den Anstoß hatte ein Gästespieler einen Aussetzer der ihm in der gleichen Situation berechtigt den gelben und gelb/roten Karton einbrachte.

Weitersburg verpasst ersten Saisonsieg zum Auftakt

Am vergangen Sonntag lud der SV Weitersburg zum Saisonauftakt den FV Rübenach ins Weiherstadion ein. Die Dritte und Zweite Mannschaft konnten zuvor jeweils Kantersiege feiern. Nun war die Grün-Elf gefragt.

Beide Mannschaften agierten zu Beginn äußert hektisch und man leistete sich viele Ballverluste bereits im Aufbauspiel.

Nach einer guten viertel Stunde kam es zu einer Großchance für die Kubbe Jungs. Lucas Schmidt schickte mit einem langen Ball Sturmtank Viktor Dick auf das Rübenacher Tor. Dieser setzte sich gegen zwei Verteidiger durch, jedoch hielt der Schlussmann den Abschluss und den Abpraller von Reinhold Reichert. So verpasste man frühzeitig in Führung zu gehen.

Bis zur Halbzeit passierte nichts Nennenswertes und es ging torlos in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit konnten die Weitersburger nicht ihren Stempel aufdrücken, da die Gastgeber früh störten und kein geregeltes Aufbauspiel zuließen.

Beide Teams konnten weiter keine klaren Torchancen herausspielen. Torschüsse verfehlten entweder das Tor oder konnten von den Keepern gehalten werden.

Am vergangenen Sonntag hieß es dann auch für die Zweite Mannschaft des SVW: Saisonauftakt.

Zu Gast kam direkt mal der Aufstiegsaspirant aus Lützel. Bei leichtem Nieselregen zeigten sich die blau-gelben Aufsteiger wenig eingeschüchtert und fanden besser ins Spiel als die Gäste. So dauerte es nicht lange bis der Neuzugang aus Eitelborn Oktay Zeybek zugleich seinen ersten Treffer im Trikot der Weitersburger, als auch den ersten Treffer für die Zweite Mannschaft in der C-Klasse markierte. Spielbestimmend konnte man die Mosellander die nächsten 10 Minuten immer wieder zu Fehlern zwingen, ehe man dann in der 26. Minute das 1:1 hinnehmen musste. Durch einen unglücklichen Ausrutscher, unseres Schlussmanns, hatte es Sven Howahl nicht schwer den Ball im Tor unterzubringen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war klar, dieser Fußballvormittag sollte noch ereignisreich werden. Keine 8 Minuten später schoss Anton Reinhardt die 1:2 Führung für Moselland ein.

Doch die Heimmannschaft ließ sich nicht unterkriegen und nutzte ebenso die individuellen Fehler der Lützeler Hintermannschaft. So konnte Oktay Zeybek, nach einem schön durchgesteckten Ball, den Ausgleich und somit auch den späteren Halbzeitstand erzielen.

Trainer Thomas Castor zog in der Halbzeit gleich 2 von seinen 3 Wechselmöglichkeiten und brachte Marco Schranz für Efrem Abera und Philip Müller für den verletzten Bezhan Rasool.

Wie schon in der ersten Halbzeit kamen die Kubaner besser aus der Kabine und erarbeiteten sich schon früh in Hälfte zwei einen Eckball, der prompt von Oktay Zeybek verwandelt wurde. Nach Rückstand nun also erneut die Führung, 3:2. Aber das sollte es noch nicht gewesen sein. Schon 6 Minuten später erzielt Moselland erneut den Ausgleich. Romano Dreher nickte in der 53. Minute völlig blank und unbedrängt das 3:3 ein.

3 Monate nach dem letzten Meisterschaftsspiel der Saison 2015/16 starten die Teams des SV Viktoria wieder in die Meisterschaftsrunde. Und zum Saisonauftakt haben alle Mannschaften Heimrecht!

Samstag, 20. August 2016, 18.30 Uhr Kreisliga D, Staffel I

SV Weitersburg III - SC Vallendar II

Nach dem C-Klassenaufstieg der 2. Mannschaft tritt die 3. Mannschaft des SVW in diesem Jahr in der Staffel I der Kreisliga D an. Und schon kommt es zum Ersten von vielen Derbys!

Um Samstagabend, 18.30 Uhr, empfängt die Elf von Trainer Marco Burde die 2. Mannschaft vom SC Vallendar.

In der 6wöchigen Vorbereitung konnte die 3. Mannschaft der Viktoria in den 5 Testspielen 25 Tore erzielen und musste nur eine Niederlage hinnehmen. Eine imposante Bilanz. Doch reicht dies für die 2. Mannschaft des aufstrebenden SC Vallendar? Sicherlich ein toller Gegner zum Saisonauftakt!

Sonntag, 21. August 2016, 11.00 Uhr Kreisliga C

SV Weitersburg II – Spfr Moselland

Direkt einen der Aufstiegsfavoriten empfängt die 2. Mannschaft als Aufsteiger zum Meisterschaftsauftakt im Weiherstadion. Hervorragenden 4. Tabellenplatz und scheiterte nur knapp am Aufstieg.

Für die Castor-Elf, die nach der tollen Meisterschaft im letzten Jahr nun doch den ein oder anderen Leistungsträger ersetzen muss, direkt ein ordentlicher Prüfstein über das Niveau der neuen Liga.

Doch mit der Euphorie der Meisterschaft gilt es, den ersten Saisonsieg einzufahren.

Sonntag, 21. August 2016, 14.30 Uhr Kreisliga A

SV Weitersburg – FV Rübenach

Zweimal nach Gang Vizemeister der Kreisliga A, vor 3 Wochen Sieger des Amtspokalturniers und 10 Trainer der Kreisliga A, die den SV Weitersburg zu den Favoriten zählen!

Das Trainer-Team Charly Grün und Udo Schneider nutzten die 6wöchige Vorbereitungsphase, um die Mannschaft wieder so fit und spielfreudig zu machen, wie in den letzten Jahren.

Zum Saisonauftakt kommt es direkt im 1. Spiel zum Kräftemessen mit dem ambitionierten FV Rübenach. Mit dem Rückenwind einer neuen Sportanlage werden die Koblenzer ebenfalls zum Favoritenkreis gezählt. Zwar konnten die Koblenzer in der letzten Saison zweimal besiegt werden, doch bis dahin musste der SV Viktoria lange auf ein Erfolgserlebnis gegen den FVR warten. Sicherlich wird das Team alles der Grün-Elf abverlangen!

Gelingt der Saisonauftakt der Weitersburger Seniorenteams? Überzeugen Sie sich durch Ihren Besuch im Weiherstadion.

Die Teams freuen sich über die Unterstützung der blau-gelben Fangemeinde!

SV Weitersburg zu Gast im Trainingslager in Waldbreitbach
 
Trainingslager 2016 2Trainingslager 2016 1Nachdem die 1. Mannschaft des SV Weitersburg die ersten Wochen der Vorbereitung auf die anstehende Saison erfolgreich absolviert hatte, folgte nun vom 23. Juli bis 25. Juli ein dreitägiges Kurztrainingslager in Waldbreitbach. Bereits im dritten Jahr war man hier im Vita Balance Hotel zu Gast.
Nach der Anreise und des Beziehens der Zimmer, folgte am frühen Abend auch schon die erste Trainingseinheit auf dem hoteleigenen Rasenplatz. Nach dieser ersten fußballerischen Betätigung traf man sich anschließend zum gemeinsamen Essen und gemütlichen Beisammensein. Dabei wurden unter anderem noch einmal organisatorische Dinge besprochen und via Diashow Bilder der letzten Mannschaftstour auf Mallorca gezeigt.
Nach einer, für die meisten recht kurzen Nacht, stand am nächsten Morgen bereits um 7:00 Uhr die nächste Trainingseinheit auf dem Plan. Zu Uhrzeiten, in denen wohl jeder Spieler an einem Samstagmorgen noch im Bett liegen würde, folgte für die Truppe eine Laufeinheit, die wohl jedem noch lange in Erinnerung bleiben wird. Angeführt vom eigens angeheuerten Fitnesscouch Benny, ging es auf einen mehr als 12 Kilometer langen Rundkurs, in dem weit mehr als 400 Höhenmeter bergauf absolviert werden mussten.
Das darauffolgende Training um 11:00 bestand daher überwiegend aus taktischen Dingen und aus dem Einüben von Standards.
Nach dem Mittagessen im Hotel zogen es die meisten Spieler dann vor, sich von den vorangegangenen Strapazen zu erholen und sich im Zimmer auszuruhen oder den hoteleigenen Wellnessbereich zu nutzen.

SV-Teams nach 2014 und 2015 auch in diesem Jahr wieder für ihr faires Verhalten ausgezeichnet!
Ehrung Fairnesspokal1Zum 3. Mal in Folge wurden im Juni die Weitersburger Seniorenmannschaften mit dem Sparkassen-Fairplay-Cup des Kreises Koblenz ausgezeichnet.
„Erfolgreich Fußballspielen und dabei noch fair auftreten“, so der stellvertretende Vorsitzende der Sparkasse Koblenz, Ernst-Josef Lehrer, in seiner Laudatio zu den Blau-Gelben. Dies zeichne die 1. Mannschaft des SV Weitersburg aus. In den letzten beiden Jahren jeweils in der Meisterschaft auf einem tollen 2. Tabellenplatz gelandet, so erreichte das Team von Trainer Charly Grün auch im gemeinsamen Fairness-Wettbewerb der Kreisliga A und der Bezirksliga Mitte den 2. Platz.
 
Doch nicht nur die 1. Mannschaft der Viktoria überzeugt durch ihr faires Verhalten auf dem Spielfeld. Auch die 3. Mannschaft, trainiert von Marco Burde, überzeugte durch ihr faires Auftreten im letzten Jahr. Von über 30 Teams in der Kreisliga D belegte das Team hinter den Reserveteams von Horchheim und Dieblich den 3. Platz und wurde an diesem Nachmittag ebenfalls ausgezeichnet. Auch hier gilt: Die Auszeichnung ist keine Momentaufnahme der zurückliegenden Saison, den auch im Spieljahr 2014/15 gehörte die Mannschaft zu den fairsten Teams im Kreis.
Somit können sich sowohl die 1 .als auch die 3. Mannschaft über einen „Grundstock“ für ihre Mannschaftskassen in der Saison 2016/17 freuen!
 
 
Amtspokalsieger 2016Zum 49. Mal wurde an diesem Wochenende das Amtspokalturnier ausgetragen. Die öffentliche Auslosung ergab direkt ein brisantes Auftaktspiel: Die 2. Mannschaft der Viktoria empfing den SV Niederwerth. Die klassenhöheren Insulaner konnten sich aber souverän durchsetzen und die Partie mit 2:1 gewinnen. Nach den 6 Gruppenspielen standen sie dann auch mit 7 von 9 möglichen Punkten als Gruppensieger fest.

Den 2. Platz der Gruppe belegte der FC Urbar, vor dem FC Arzheim und der Reserve des SV Viktoria. Am Samstagnachmittag dann die Spiele der Gruppe B. Und hier sahen die Zuschauer direkt im
1. Gruppenspiel das wohl beste Spiel des gesamten Turniers: Der gastgebende SV Weitersburg traf auf den Bezirksligaabsteiger TuS Immendorf. In einem technisch anspruchsvollen Spiel mit schnellen Ballkombinationen waren die Blau-Gelben nach 30 Spielminuten die glücklichere Mannschaft und siegten mit 1:0. Es folgte noch ein 2:0 Sieg gegen den D-Ligisten TuS Arenberg und ein 9:0 gegen den SC Vallendar, so dass die Grün-Truppe mit 12:0 Toren und 9 Punkten ins Finale einzog. Der TuS Immendorf wurde souveräner 2.
 
 
Auf dem 3. Platz landete der TuS Arenberg aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber dem SC Vallendar. In den vier Finalspielen am Sonntag sahen die Zuschauer dann 25 Tore! Im Spiel um Platz 7 und 8 setzte sich der Aufsteiger in die Kreisliga B, der SC Vallendar mit 5:1 gegen den C-Klassenaufsteiger SV Weitersburg II durch. Im Spiel um Platz 5 und 6 kämpfte der 

D-Ligist TuS Arenberg tapfer, verlor aber am Ende gegen den FC Arzheim mit 3:5. Im kleinen Finale um Platz 3 und 4 sahen die Zuschauer dann die meisten Tore.

Kapitän Lindenau mit dem Sieger-PokalDer TuS Immendorf gewann gegen den B-Ligisten FC Urbar deutlich mit 7:0. Im Finale dann die beiden Teams vom SV Weitersburg und dem SV Niederwerth. Der SVW, bei den bisher 48 Turnieren 12mal erfolgreich war, gegen den SV Niederwerth, der den Amtspokal 11mal gewinnen konnte. Im Finale zeigte die Grün-Elf, dass sie nicht gewillt war, dem Gegner eine Chance zu lassen. Früh wurden die Angriffsbemühungen der Gäste am eigenen Strafraum gestört, so dass die Blau-Weißen sich nur selten vom Druck befreien konnten. Zum Seitenwechsel nach 30 Minuten führte der SV Viktoria schon verdient mit 2:0. Auch nach dem Pausentee waren die Blau-Gelben heiß auf weitere Tore und gewannen am Ende verdient mit 4:0. 4 Spiele beim 49. Amtspokalturnier, 4 Siege, keine Gegentor. Ein souveräner Auftritt der Grün-Elf.
 
Das kommende Wochenende verbringt dann die Mannschaft von Freitag bis Sonntag im Trainingslager in Waldbreitbach. Hier folgt dann auch das nächste Testspiel in Waldbreitbach gegen Niederbreitbach, ehe am Samstagabend, 30. Juli 2016 um 17.00 Uhr der Bezirksligist FC Metternich zu Gast im Weiherstadion ist.
 
17 Mannschaften, 56 Spiele – über 120 Tore – Fußballherz was willst Du mehr!
 

Dorfmeister 2016Volles Haus am vergangenen Samstag wieder im Weitersburger Weiherstadion.
Nach 2014 und 2015 hatte der SV Viktoria die 3. Fußball-Dorfmeisterschaft ausgeschrieben und die Resonanz war größer den je.
Insgesamt 17 Teams hatten sich gemeldet und eine Mannschaft gemeldet! Und das fast ausschließlich mit Hobbyfussballern, die nicht am aktiven Vereinsfussball teilnehmen, denn jede Mannschaft durfte maximal 2 Aktive melden.
 
Pünktlich um 12 Uhr startete das diesjährige Turnier mit den parallel laufenden Partien „Die Zipfelkickers“ gegen „die Hühner“ und das Team „Sugar“ gegen den Weitersburger Bayern-Fanclub. Von Beginn an sahen die Zuschauer Tore am laufenden Band: in den 28 Vorrundenspielen über jeweils 10 Minuten trafen die Torjäger 66 mal ins Schwarze. Nach diesen Gruppenspielen folgten dann die Platzierungsspiele um die Plätze 9-17.
Hier kickten die Mannschaften mit Spielern gegeneinander, die ansonsten nicht so oft dem runden Leder hinterher laufen.
 
Die KirmeskickersDie Kirmes-Kickers konnten beispielsweise auch eine Partie ungeschlagen beenden – am Ende landeten sie auf Platz 17. Die Hühner zeigten, dass sie in Weitersburg nicht nur bei der Herren- und Mädchensitzung die Zuschauer begeistern, sondern auch auf dem Spielfeld für Jubelstürme sorgen können, sie beendeten ihre erste Dorfturnierteilnahme auf Platz 16. Den 15. Platz erreichten die Zipfelkickers, die schon zum 3. Mal teilnahmen, auf Platz 14 die Männersportgruppe vom TV Weitersburg, das Team TV Atemlos.
Den 13. Platz erzielten der DRK-Ortsverein mit dem Team „die kleinen Feiglinge“, auch erstmals am Start und eine Bereicherung für das Dorfturnier.
Auf Platz 12 die Tischtennis-Spieler vom TV Weitersburg, das Team Ping-Pong Wizards. Platz 11 das Team von Sven Korth, Leistungsträger der 2. Mannschaft, „Team Sugar“ und auf Platz 10 der Dorfmeister von 2014, der GC Ascomando. Platz 9 erreichte – wie es der Namen auch schon hergibt - der Kegelclub „die vollen 9“
Parallel wurde in der Champions-League im KO-System der Fußball-Dorfmeister 2016 ermittelt.
Und hier trumpfte mit den Bungert-Boyz eine erstmals teilnehmende Mannschaft groß auf.
Dieses Team konnte es in 2014 und 2015 auch noch gar nicht geben, da das Neubaugebiet, in dem die Akteure und ihre Fans wohnen, noch gar nicht fertig gestellt war!

Am vergangenen Sonntag startete Cheftrainer Charly Grün mit der Vorbereitung auf die Saison 2016/17.

 
Zum Trainingsauftakt konnte er 18 Spieler begrüßen. Unter die „altbekannten Spieler“, mit Ausnahme von Nils Kumm, der zum SSV Heimbach-Weis wechselte, hat kein Spieler aus dem Kader der 1. Mannchaft den Verein verlassen, mischten sich auch zwei der drei Neuzugänge: vom SV Untermosel wechselte deren Kapitän Erik Heizmann zur Viktoria. Ebenfalls hat sich aus der Regionalliga-A-Jugend der SG Mülheim Kärlich Florian Schuster dem SVW angeschlossen. Es fehlte von Seiten der Neuzugänge lediglich Viktor Dick, der aus dem Hunsrück von der SG Idarwald ins Weiherstadion wechselte.
 
Bis zum Meisterschaftsauftakt am 21. August 2016 wird sich nun die Mannschaft in 3 bis 4 Einheiten pro Woche vorbereiten.
Folgende Testspiele wurden vereinbart:
 
Sonntag, 10. Juli 2016, 17.00 Uhr gegen Vatanspor Neuwied 
Samstag, 16. Juli 2016, Amtspokal im Weiherstadion (s. Gesonderter Bericht)
Samstag, 23. Juli 2016 17.00 Uhr in Waldbreitbach gegen Niederbreitbach
Samstag, 30. Juli 2016, 17.00 Uhr im Weiherstadion gegen den FC Metternich
Samstag, 6. August 2016, 17.00 Uhr im Weiherstadion gegen Ata Urmitz

Den genauen Trainingsplan finden Sie  hier.

In diesem Jahr ist der SV Viktoria am 16. und 17. Juli 2016 Ausrichter des Amtspokalturniers.

Die Auslosung, zu der alle Vereine eingeladen wurden, ergab folgende Gruppeneinteilung: 

 Gruppe A  Gruppe B
 SV Weitersburg II  SV Weitersburg I
 SV Niederwerth  TuS Immendorf
 FC Arzheim  TuS Arenberg
 FC Urbar  SC Vallendar

 

Eröffnet wird das Amtspokalturnier somit am 16. Juli um 10.00 Uhr mit der Partie SV Weitersburg II – SV Niederwerth. Es folgen am Vormittag die Gruppenspiele der Gruppe A. Am Nachmittag dann ab 14.30 Uhr die Gruppenspiele der Gruppe B

Spielzeit in den Gruppenspielen ist jeweils 1 x 30 Minuten.

Die Platzierungsspiele und Finalspiele folgen dann am Sonntag ab 11.30 Uhr. Hier beträgt die Spielzeit 2 x 30 Minuten! Das Finale ist für 16.00 Uhr angesetzt.

Den genauen Spielplan finden Sie hier.

Wettervorhersage

Wolkig

1°C

Weitersburg

Wolkig
Luftfeuchtigkeit: 75%
Wind: SSO mit 11.27 km/h
Dienstag
Teilweise wolkig
-3°C / 4°C
Mittwoch
Teilweise wolkig
-3°C / 2°C
Donnerstag
Meist sonnig
-2°C / 1°C
Freitag
Sonnig
-4°C / 1°C
Samstag
Meist sonnig
-5°C / 0°C
Sonntag
Meist sonnig
-5°C / 1°C
Montag
Teilweise wolkig
-6°C / -1°C